Pflegeversicherung Häusliche Pflege

Krankenpflegeversicherung für die häusliche Pflege

Sie können einen Antrag auf Leistungen der Pflegeversicherung stellen, wenn die Auswirkungen der Pflegeversicherung auf die soziale Pflegeversicherung zu Hause oder die private Pflegeversicherung (Pflegeversicherung) ermittelt werden. Häusliche Pflege ist eine Leistung der gesetzlichen Pflegeversicherung! Stationäre Gesundheitsfürsorge, stationäre Altenhilfe, Heimpflege, Kurzzeitpflege Alle krankenversicherten und pflegeversicherten Bürgerinnen und Bürger können sich bei ihrer Krankenkasse um ein Pflegediplom bewerben. Pflegebedürftige im Sinn des Rechts sind Menschen, die wegen einer physischen, psychischen oder psychischen Erkrankung oder Invalidität erhebliche oder größere Unterstützung für die normalen und regelmässig anfallenden Aufgaben in ihrem Alltag benötigen, wahrscheinlich für einen Zeitraum von wenigstens sechs Monaten.

Einen Antrag erhalten Sie bei Ihrer Krankenpflegekasse. Wir beraten Sie gerne kostenlos vor der Einreichung Ihrer Bewerbung. Bei Inanspruchnahme von Pflegedienstleistungen durch unseren Pflegeservice ist bei diesem Treffen ein Mitglied unseres Pflegeservice zur Beurteilung dabei. Die Krankenversicherung sendet ihren Bericht an die Krankenpflegeversicherung, die den Patienten dann in einen Pflegegrad klassifiziert und Ihnen eine schriftliche Mitteilung sendet.

Sind Sie dann in einer Pflegestufe klassifiziert, können Sie selbst bestimmen, in welcher Ausprägung Sie die Leistung der Krankenpflegeversicherung in Anspruch nehmen werden. Geldleistungen: sind kostengünstig, wenn sie ausschliesslich von Familienmitgliedern oder Verwandten unterhalten werden. Erhalten Sie nur Pflegeversicherungsleistungen in bar, sind Sie rechtlich dazu angehalten, alle sechs Monate für die Pflegestufen I und II und alle drei Monate für die Pflegestufe III-V kostenlos einen Pflegefachmann des Pflegeservice zu konsultieren.

Sachbezüge: sind vorteilhaft, wenn Sie die Dienste eines Krankenpflegedienstes in Anspruch genommen haben. Die Pflegeleistung verrechnet die bis zur Obergrenze Ihrer Pflegeebene geleisteten Dienste unmittelbar mit der Krankenpflegeversicherung. Die einheitlichen Dienstleistungskomplexe betreffen alle Pflegeleistungen in Sachsen-Anhalt. Bei nicht ausgeschöpfter Pflegeebene wird von der Krankenkasse ein anteiliger Pflegezuschuss auf Ihr Bankkonto überwiesen.

Kombinierte Leistung: Bei einer Kombinationsleistung muss der Versicherte im Voraus das genaue VerhÃ?ltnis (in %) bestimmen, in dem die Sachleistung in Anspruch genommen werden soll. Welche Variante für Sie am besten passt, können Sie in einem kostenfreien und unverbindlichen Beratungsgespräch herausfinden. Haben Sie sich für die Inanspruchnahme einer Pflegeleistung entschlossen, muss zwischen Ihnen und der Pflegeleistung ein Pflegungsvertrag abgeschlossen werden.

Im Wartungsvertrag sind folgende Aspekte enthalten:

Mehr zum Thema