Pflegeversicherung Verhinderungspflege

Krankenpflegeversicherung Vorbeugende Pflege

Calefeld e.V. Alle Patienten, die mehr als 6 Monaten zu Hause betreut werden, haben das Recht auf präventive Versorgung. Gerne betreuen wir Sie im Bereich der Prävention. Neben dem Betreuungsgeld gewährt die Krankenpflegeversicherung einen jährlichen Beitrag von 1.

612 ?. Menschen, die besonderer Fürsorge und Unterstützung bedürfen, werden im Alltag von unseren besonders ausgebildeten Mitarbeitern betreut.

Für diese Pflegeleistungen werden von der Krankenpflegeversicherung bis zu 2.400 Euro pro Jahr bereitgestellt. Menschen mit stark eingeschränkten Alltagskompetenzen haben ab sofort das Recht auf präventive Pflege: Jeder Betreute, der mehr als 6 Monaten zu Hause betreut wird, hat das Recht auf präventive Pflege. Neben dem Betreuungsgeld sieht die Krankenpflegeversicherung dafür einen jährlichen Beitrag von 1.550 Euro vor.

Neben den Sachleistungen hat jede pflegebedürftige Person mit Pflegestatus ein Anrecht auf weitere Betreuungs- und Hilfsleistungen in der Größenordnung von 125 Euro pro Monat. Nicht genutzte Dienste können gespeichert und zu einem beliebigen Datum verwendet werden. Der Pflegebedürftige erhält die Versorgung durch die Erkennung des Versorgungsgrades. Jeder Pflegebedürftige ab Pflegestufe 2 hat ein Anrecht auf ein Monatsgeld, wenn er von einer Pflegekraft zu Hause betreut wird.

Ist die Pflegekraft nicht oder nur zum Teil verfügbar, hat der Patient Anspruch auf sogenannte Non-Care-Leistungen der Pflegestufe 2.

Wohnen im hohen Lebensalter im Verein Recen e.V.

Was kann ein fürsorglicher Verwandter zur Linderung nutzen? Was und in welcher Summe werden die Sozialleistungen von der Pflegeversicherung erstattet? Wie kann ich mich ernähren, wenn ich die Betreuung meiner Familie aus der Ferne regeln muss, weil ich dort nicht lebe? Carsten Steverding (Geschäftsführer und Leiter Pflegedienst der Firma Hauseswärts in Coesfeld und zugleich diplomierter Betreuer für Pflegeversicherungen und Pflegedienste) erläuterte den Teilnehmern des Vortrages am vergangenen Dienstag, 25.04.2017, diese Frage.

Weitere Auskünfte zu diesem Themenbereich erhalten Sie während der Bürozeiten (Montag 15 - 17 Uhr) in unserem Sekretariat im Haupthaus des Vereins- und Ausbildungszentrums (Eingang von der Overbergstraße).

Mehr zum Thema