Platzbedarf Rollstuhlfahrer

Benötigter Platz für Rollstuhlfahrer

Die Türen müssen so positioniert werden, dass sie für den Rollstuhl geeignet sind. Das Platzbedürfnis von Rollstuhlfahrern wird grafisch dargestellt. Vorschrift für Rollstuhlfahrer oder Personen mit Gehhilfen. Die Größe eines Rollstuhls und der zusätzliche Platzbedarf für a. jekten muss eine bestimmte Größe haben, damit man sich hier mit Gehhilfen oder ggf.

einem Rollstuhl bewegen kann.

Gebäudetechnik: Allgemeines - Planen - Ausführen - Karl Volger

Der Begriff "Haustechnik" als Oberbegriff wird seit vielen Jahren für alle Massnahmen zur Ver- und Entsorgungssicherheit eines Gebäudes benutzt. Der Schwerpunkt liegt auf Systemen in den häuslichen Arbeitszimmern und denen für die Körperhygiene in den Toiletten. Das verzweigte Netz, die vielen Einrichtungen, die zusammen bis zu 20% der Gesamtbaukosten im Wohnungsbau, bis zu 30% im Ein- und Zweifamilienhausbau und bis zu 50% in Verwaltungsgebäuden verursachen, können ihre vielseitigen Aufgabenstellungen nur dann zum grösstmöglichen Vorteil aller im Hause lebenden oder arbeitenden Menschen wahrnehmen, wenn bei ihrer zeitgerechten Projektierung und Installation die größtmögliche Umsicht gewahrt wird.

Der Bauherr und der Architekt müssen dabei nicht nur die Anforderungen bei der Projektierung beachten, sondern auch sicherstellen, dass An- und Umbauten, wie sie von der baulichen Weiterentwicklung und den stetig wachsenden Anforderungen während der Nutzungsdauer der Bauwerke zu erwarten sind, auch in der Zukunft ohne kostenintensive bauliche Maßnahmen möglich sind.

Störungen in der Gebäudetechnik sind in der Regel zu einem späteren Zeitpunkt nur mit hohem Aufwand zu beheben.

8.2 Grundlegende Geometrie und Platzbedarf

Es ist der Qualifizierungsfilter für die Konstruktion von Entscheidungsdokumenten (ES-Konstruktion) aktiviert. Die Funktion EWFilter für die Konstruktion von Konstruktionsunterlagen (EW-Konstruktion) ist inaktiv. Die AAFilterung für die Durchführungsplanung ist aktiviert. Der MMFfilter zur Beschränkung von Motorfunktion, Zustand und Ethnometrie ist aktiviert. Es ist ein Videofilter zur Begrenzung der Sehwahrnehmung aktiviert. Für die Beschränkung der Hörwahrnehmung ist der Einsatz von AFilter nicht von Bedeutung.

KK-Filter für kognitive Störungen ist aktiviert. Die Funktion des GGFilters für Bauwerke ist aktiviert. AAF-Filter für den Außeneinsatz ist nicht von Bedeutung. Bei Rollstühlen ist die Rollstuhlbreite in der Norm 18040-1 mit 70 cm angegeben. Die restliche Größe von 20 cm resultiert aus dem Platzbedarf für die Selbstfahrerhände. Die Mindestabmessungen einer Türe sind: Lichthöhe 205 cm, Lichtbreite 90 cm.

Um die Türgriffe für Rollstuhlfahrer zu öffnen, darf die Leibungstiefe 26 cm nicht überschreiten oder die Verwendbarkeit muss auf andere Art und Weisen nachweisbar sein. Falls sonst nicht möglich, können auch Automatiktürsysteme nachträglich eingebaut werden (Tasten dann in 85 cm Höhe).

Mehr zum Thema