Polnische Haushaltshilfen Legal

Haushaltshilfe in Polen Legal

Krankenschwestern aus Osteuropa zu beschäftigen: Der erste Schritt ist die Beantragung einer Haushaltshilfe beim Arbeitsamt in Polen. Die polnischen Krankenschwestern und Haushaltshilfen für das Heim mit Herz und Verstand und deutschem Arbeitsvertrag. Viele Familien sind an osteuropäischer Haushaltshilfe interessiert. Sind polnische Haushaltshilfen legal?

Faire und legale Beschäftigung von Haushaltshilfen aus Deutschland

Dort, wo Pflege rund um die Uhr erforderlich ist, werden immer mehr osteuropäische Mitarbeiterinnen beschäftigt. Gemeinsam mit der Polen Caritas fördert die Deutsche Gesellschaft für Pflege und Versorgung (CariFair) pflegebedürftige Menschen und ausländische Arbeiterschaft. Polnische Caritasvereine bilden die interessierten Arbeitnehmer in ihrem Land aus und bereiten sie auf die Arbeit in privaten Haushalten vor.

Was Sie bei der Auswahl eines Pflegedienstes beachten sollten

Aufgrund unserer Erfahrungen aus über 20.000 erfolgreich durchgeführten Praktika haben die Angehörigen der betreuungsbedürftigen Personen immer wieder die Frage nach der Rechtslage bei der Einstellung von polnischem Pflegepersonal. Deshalb wollen wir Ihnen einen kurzen Einblick in die wesentlichen Aspekte vermitteln - und Ihnen kurz erläutern, was Sie beachten müssen, um die passende Pflegeeinrichtung zu bekommen.

Gerne betreuen wir Sie auch in einem persönlichen Gespräch und stellen Ihnen einen rechtssicheren Betreuer zur Seite. Mit Betreuungsagenturen, die nur selbständiges Pflegepersonal vermittelt, droht die fiktive Selbstständigkeit. Stellen Sie sicher, dass Ihre Krankenschwester in Ihrem Land beschäftigt und zu Ihnen geschickt wird. Die entsandten Mitarbeiter sollten immer im Besitze einer so genannten Entsendungsbescheinigung A-1 sein.

Wenn Sie eine polnische Krankenschwester einsetzen, bekommen Sie zwei Verträge: Ihr Auftrag an die deutsche Pflegeeinrichtung und ein Servicevertrag mit Ihrem Betrieb aus Deutschland. Bei der Vertragsgestaltung sind folgende Aspekte zu beachten: Unterzeichnen Sie keine Direktverträge mit Ihrem Betreuer. Das Weisungsrecht obliegt dem entsendenden Betrieb.

Wenn Sie kein geeignetes Fachpersonal finden, gehen Sie keine Verpflichtung ein. Auch für die Kooperation mit Firmen in Osteuropa sollte jede Pflegeeinrichtung Ihr Kontakt sein. Wichtig sind folgende Punkte: Der Agent sollte daher vor Ort und nicht nur über ein Call-Center zugänglich sein. Die Zugänglichkeit sollte auch am Vorabend und am Ende des Tages gewährleistet sein, in der Regel rund um die Uhr.

Die Mitarbeiter des Pflegedienstes sollten auch die Landessprache des Pflegepersonals erlernen.

Mehr zum Thema