Polnische Krankenpflege

Krankenschwestern aus Polen

Polnische Betreuer und polnische Haushaltshilfen ermöglichen Menschen in Not ein selbstbestimmtes Leben zu Hause. Betreuung zu Hause durch polnische Krankenschwestern. Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung "Gesundheits- und Krankenpflegerin". ("Krankenschwester")" auf der Basis eines EU-Mitgliedstaates in Polen. Sie finden hier erfahrene polnische Krankenschwestern und Haushaltshilfen aus Polen.

Krankenschwestern aus Deutschland

Jeder Pflegefachmann aus dem Land dokumentieren hier kontinuierlich den Verlauf der Pflege. Selbstbestimmtes Wohnen auch im hohen Lebensalter und in Krankheit: Das ist unser aller Wille, aber es ist schwer, diesen bei der Pflege zu erfüllen. Die polnischen Krankenschwestern können hier mithelfen. Gegenüber der häuslichen Unterkunft bringt die 24-Stunden-Betreuung eine Reihe von Vorteilen: Unabhängigkeit: Auch wenn es nicht mehr möglich ist, den Lebensalltag zu 100% zu bewältigen, bedeutet dies nicht, dass eine Pflegebedürftigkeit überhaupt nicht mehr möglich ist, selbstständig zu sein.

Die Krankenschwester aus dem Land bringt es auf den Punkt, während zu Hause viele alltägliche Tätigkeiten entweder ganz entfallen oder von den Krankenschwestern vollständig erledigt werden. Dies sind nur einige wenige Anwendungsbeispiele aus dem Planungsalltag, die bei einem Aufenthalt in der Wohnung weitgehend entfallen oder schwieriger werden. Bei einer Krankenschwester aus dem polnischen Raum, die bei der betreuungsbedürftigen Personen wohnt, verbleibt der vertraute Lebensalltag so weit wie möglich intakt.

Liebende 1 zu 1 Pflege: Krankenschwestern aus ganz Deutschland sind für eine hilfsbedürftige Frau da. Das Pflegepersonal im Haus muss für viele Menschen zur gleichen Zeit da sein, 1:1-Pflege garantiert eine liebende Gesellschaft, in der die individuellen Belange berücksichtigt werden. Viele Menschen im hohen Lebensalter oder bei Krankheiten ist der Ausfall einer vertrauten Umwelt eine Belastung und kann im Extremfall auch zu einer Beeinträchtigung ihres Gesundheitszustands führen.

Wer sich für eine polnische Krankenschwester entscheidet, kann in den eigenen vier Mauern bleiben und den Streß einer grundsätzlichen Veränderung vermeiden.

Die polnische Pflege als Ersatz für Pflegeheime

Zusätzlich zum akutem Mangel an Pflegepersonal ist die Bundesrepublik in zunehmendem Maße von einem Ausnahmezustand in der ambulanten Versorgung betroffen. Für die steigende Anzahl von Patienten und Älteren reicht ein Pflegeplatz allein natürlich nicht aus; die Wissenschaftler des Rheinisch-Westfälischen Instituts gehen auch von einem Zusatzbedarf von rund 245.000 Krankenschwestern in ihrer Untersuchung aus, für die 2252 Betreuungseinrichtungen in ökonomischen Daten auswertet wurden.

Seiner Meinung nach sind schnelle Reformschritte nötig, um frühzeitig auf die Wünsche der Betroffenen einzugehen und zugleich die Verwandten zu schonen. Wenn das Gesundheitswesen nicht oder nicht hinreichend auf diese Entwicklung anspricht, kann davon ausgegangen werden, dass es eine große Lücke in der Versorgung von Kranke und Ältere gibt, so dass die häuslichen Möglichkeiten bereits in den Mittelpunkt gerückt sind.

Schon jetzt besteht in der Bundesrepublik ein Personalmangel. Auch das Gesundheitsministerium geht in seinen derzeitigen Veröffentlichungen[3] zu Personalengpässen von einer Schätzung des Bundesgesundheitsministeriums aus, nach der der Personalbedarf bis 2050 bei rund 850.000 Mio. Vollzeitbeschäftigten liegen wird. Der Fachkräftemangel in der Bundesrepublik ist auf die zunehmende mangelnde Anziehungskraft des Berufs zurückzuführen.

Durch die Arbeitsverhältnisse in den Krankenpflegeberufen wird sichergestellt, dass sich immer mehr Jugendliche für die Pflegeausbildung entscheiden. Aufgrund der fehlenden Aussichten auf dem osteuropäischen Markt und den dort herrschenden Rahmenbedingungen für qualifizierte Berufe überlegen viele gut qualifizierte Menschen aus dem Nachbarland wie zum Beispiel dem deutschen. Das gilt vor allem für Arbeitnehmer aus dem Bereich der Krankenpflege in Polens, die im Zuge der 24-Stunden-Betreuung den lokalen Personalmangel in der Bundesrepublik reduzieren können.

Der polnische Krankenpfleger wird in einem eigenen Raum im Haus der unterstützten Person unterkommen, so dass das Pflegepersonal keinen weiteren und kostspieligen Zweitwohnsitz haben wird. Dies ermöglicht es den polnischen Krankenschwestern, den von ihnen erworbenen Berufsstand auszuüben, ein angemessenes, landestypisches Gehalt zu verdienen und bei ernsthafter Platzierung auch von der gewohnten Sozialversicherung zu leben.

Vor diesem Hintergrund ist noch einmal klar auf die Möglichkeiten einer rechtlichen und angesehenen Mediation der Krankenschwester oder Hausangestellten hinzuweisen. Gegenüber den vielen so genannten Black Sheeps unter den Mediatoren und den vielen Schwarzarbeitern haben sich Firmen wie z. B. die Firma CAREWORKS durchgesetzt, nach deren Unternehmensphilosophie nur rechtliche Mediation und permanente Unterstützung aller Beteiligten zum Ziel haben.

Als spezialisierter Vermittlungsdienstleister für polnische Krankenschwestern, Hausangestellte und Altenpfleger hat die und die gesundheitlichen und gesellschaftlichen Notlagen in beiden Staaten nicht nur richtig verstanden, sondern ist auch das erste derartige Unter-nehmen, das mit einer freiwilligen TÜV-Zertifizierung völlig neue Qualitätsmaßstäbe anlegt. Das fängt bei der Wahl des passenden Pflegepersonals an, das auf seine Qualifikationen, Erfahrungen, Sprachfähigkeiten und individuellen Wunschmerkmale und Fertigkeiten von Verwandten und Pflegekräften geprüft wird.

Gemäß dem 24-Stunden-Supportkonzept wird für jeden Auftrag ein zwei bis drei polnische Mitarbeiter gebildet, die alle zwei bis drei Monate nach Europa entsandt werden. Auf diese Weise wird eine kontinuierliche Überbrückung von Urlaubs- und Krankheitstagen und eine kontinuierliche Versorgung aufrechterhalten.

Die polnische Krankenschwester arbeitet mit dem betreuenden Arzt, der Pflege und den Verwandten zusammen, um eine gesicherte Versorgung auf hohem Qualitätsniveau zu garantieren. Schließlich beweist die außerordentliche Zufriedenheit der Pflegebedürftigen und Betreuer, dass eine 24-Stunden-Betreuung eine qualitativ hochwertige und bedarfsorientierte Variante der Pflege durch polnische Betreuer garantieren kann, wodurch sich dieses Pflegesystem in absehbarer Zeit sicherlich auch in der Bundesrepublik und ihren Nachbarstaaten auswirkt.

Weitere Auskünfte erhalten Sie bei uns unter folgender Adresse: Kontakt.

Mehr zum Thema