Private Häusliche Krankenpflege

volumes

Anders als die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt die private Krankenversicherung oft auch Kosten für die häusliche Krankenpflege, die über die notwendigen Maßnahmen hinausgehen. Heimpflege und Pädiatrie Seniana Heimpflege. Die häusliche Krankenpflege erfolgt in der Regel nach einem Krankenhausaufenthalt. Der ambulante Pflegedienst betreut pflegebedürftige Menschen in ihrem häuslichen Umfeld. Mit den Krankenkassen haben die Verbände der privaten Anbieter in Nordrhein-Westfalen (NRW) neue Erstattungssätze für die häusliche Pflege vereinbart.

volumes

Zum Thema: Dieses Werk wendet sich an alle Menschen, für die eine weise persönliche Versorgung für die ganze Familie von Bedeutung ist. Seit über 16 Jahren betreut die Schriftstellerin Angelina Schmidt ihren schwerkranken Mann. Wegen einer erblichen Erkrankung hat sie seit über fünf Dekaden mit guter Pflege umzugehen.

Inwieweit kommt es zu einem Unglück oder einer Erkrankung? Hier ist die termingerechte Bereitstellung goldrichtig. Auch hier gibt Ihnen Frau Dr. med. Angelika Schmidt einige zusätzliche Tipps, die auch in solchen Situationen von Bedeutung sein können. Aus der Praxis heraus empfiehlt sie Ihnen, rechtzeitig die richtige Weichenstellung vorzunehmen, denn eine Versorgungssituation ist kostspielig.

Der gut gerüstet in ein Beratungsgespräch mit dem Versicherungsbroker geht, die korrekten Fragestellungen aufwirft und schließlich einen gewinnbringenden Schluss zieht. Inhalt: Aus der Serie "Pflege & Vorsorge Kompakt " von Frau Dr. med. Angelika Schmidt - Wissen in 120min.

volumes

Seit über 40 Jahren ist das Versichertenalphabet DAS Referenzwerk für Versicherungsbegriffe in Wissenschaft und Forschung. Mehr als 5.700 Stichwörter sind enthalten und bieten einen umfangreichen Einblick in die spezifische Versicherungsterminologie und das Versicherungs-Know-how. Mehr als 700 Stichwörter und mehr als 1.000 Referenzen wurden hinzugefügt. Die Verwendung von Kürzeln, auch für englischsprachige Formulierungen, wurde gemäß dem in der Versicherungswirtschaft üblichen Sprachengebrauch erhöht.

Das Versichertenalphabet ist also mehr als ein "Wörterbuch": ein unentbehrliches Handbuch für alle, die auf aktuelle und fundierte Versicherungskenntnisse setzen.

Die häusliche Krankenpflege als Dienstleistung der Krankenversicherung

Durch die Behandlung kann der Klinikaufenthalt verkürzt oder vermieden werden. Die Dienstleistungen werden von ambulanten Pflegediensten erbringt. Die Versicherten der GKV haben ein Anrecht auf ärztliche Betreuung zu Haus oder in der Familie eines Verwandten, im Pflegeheim und in anderen Wohnungen, wenn die ärztliche Notlage vom behandelnden Arzt bestimmt wurde. Eine häusliche Krankenpflege wird als Sacheinlage gemäß § 37 Sozialbuch gewährt.

Die häusliche Krankenpflege ist vorgeschrieben, wenn die ambulante Einweisung und die Krankenhausbehandlung entfallen oder der Krankenhausaufenthalt gekürzt werden kann oder wenn sie für eine sichere Versorgung notwendig ist. Geplant ist ein vierwöchiger Einsatz für die häusliche Krankenpflege. Um die Leistungen der Krankenversicherung übernehmen zu können, muss die häusliche Krankenpflege vor Behandlungsbeginn von einem Arzt vorverordnet werden.

Grundvoraussetzung für eine solche Verschreibung ist, dass ein Pflegebedürftiger die von der Versorgung zu erbringenden Dienstleistungen nicht selbst erbringen kann. Selbst wenn der Pflegebedürftige bettlägrig ist oder selbst keine hygienischen Maßnahmen ergreifen kann, ist eine häusliche Betreuung vorgeschrieben. Zur häuslichen Krankenpflege gehören als Standardleistungen die Verabreichung von Arzneimitteln, Verbandswechsel, Injektionen, grundlegende Körperpflege wie Wäsche, Sport, Unterstützung beim Fressen.

Die häusliche Krankenpflege kann bei einigen Fachdiagnosen und Verschreibungen auch als Psychiatrie durchgeführt werden. In solchen Situationen soll die Ambulanz dazu dienen, den Betroffenen ein selbständiges Wohnen in ihrer gewohnten Umwelt zu erleichtern, die gesellschaftliche Einbindung zu unterstützen und einen häufigen Krankenhausaufenthalt zu verhindern oder zu beschränken. Die häusliche Krankenpflege wird von den zugelassenen Ambulanzdiensten durchgeführt.

Der Patient oder seine Verwandten haben die Möglichkeit, eine solche Pflegeleistung zu wählen. Der Patient muss eine zusätzliche Zahlung für die häusliche Krankenpflege entrichten. Es gibt keine Selbstbeteiligung, wenn aufgrund von Trächtigkeit oder Geburt eine häusliche Krankenpflege erforderlich ist. Im Prinzip ist der Patientenhaushalt für die häusliche Versorgung vorbestimmt.

Hier wird der Ausdruck Hausrat jedoch sehr weit gefasst und kann durchaus auch andere Wohnorte umfassen. Die Patientin kann auch während der Krankheit im Haus eines Verwandten bleiben. Häusliche Krankenpflege weicht von der Betreuung pflegebedürftiger Menschen nach definierten Versorgungsstufen gemäß den Vorgaben der Krankenpflegeversicherung ab. Dies beinhaltet das Reinigen und Einrichten des Appartements, das Wäschewaschen und die Einkäufe.

Weil die Versicherten ihre Krankenversicherung innerhalb der Krankenkassen selbst bestimmen können und sich auch nach den festen Terminen ändern können, ist es immer nützlich, die Leistung der Krankenkassen im Rahmen der Zusatzleistungen zu vergleichen. Soll jedoch die Krankenversicherung geändert werden, müssen die geänderten Ankündigungsfristen bei den Wahlkampftarifen berücksichtigt werden.

Mehr zum Thema