Ratgeber Abo

Leitfaden zum Abonnement

Etwas mehr Initiative und ein Abonnement der Zeitschrift "Ratgeber"? Weil wir bei der Suche nach einem Abonnement der Zeitschrift Ratgeber niemanden im Stich lassen. Beraterin Frau und Familie im Abo unterstützt sie Monat für Monat in allen Fragen des täglichen Lebens umfassend und genau. Sie können aus Zeitschriften im Bereich Unterhaltung & Guides wählen. Magazine der Kategorie Entertainment und Guides sind unsere Kernkompetenz!

In der Printausgabe findet man jeden Monat Verweise auf inhaltlich geeignete Beiträge im Intranet.

In der Printausgabe findet man jeden Monat Verweise auf inhaltlich geeignete Beiträge im Intranet. Hier haben wir alle Beiträge zusammengestellt, auf die im Magazin verwiesen wird. Um Ihnen zu helfen, Ihr Reiseziel zu erreichen, sind sie nach Themen geordnet. Auf diese Weise können Sie mit nur einem Mausklick den gesuchten Wunschtext auffinden.

Fernsehen & Internetzugang

Vielfach werden die Entgelte für den Kabel-TV-Anschluss noch immer von den Eigentümern des Vermieters erhoben. Das Honorarmodell geht auf die Zeit zurück, als UPCs Vorgänger Firma Rediffusion GmbH (ehemals Cablecom) ausschließlich Haushalten einen Kabel-TV-Anschluss zur Verfügung stellte. In Anbetracht des zunehmenden Wettbewerbs will das Unternehmen nicht mehr an den Rahmenverträgen mit den Eigentümern festmachen und Geschäfte mit den Eigentümern abschließen.

Achtung: Bei einem neuen Kombi-Angebot muss der Nutzer den Anschluss des Kabels nicht mehr über den Anbieter abrechnen. Im Kombi-Angebot ist diese bereits inbegriffen. Die Vermieterin muss den jeweiligen Beitrag von den Anschaffungsnebenkosten löschen oder von der Nettokaltmiete einbehalten. Verläuft der Kabelanschluß noch über den Wirt?

In der Nebenkostenverordnung werden entweder die anfallenden Gebühren genannt. Wenn dort nichts steht, ist die Miete im Mietpreis inbegriffen, sofern das Objekt über einen Kabelanschluß verfügt (die TV-Steckdose mit zwei oder drei Steckdosen steht in der Regel neben dem Telefonanschluß) und der Anschluß an die eigene Ferienwohnung noch nicht versiegelt ist.

Wird die Kabelverbindung noch benötigt? Vergewissern Sie sich, dass Sie den Anschluss nicht kostenlos zahlen. Sie können in den nachfolgenden Fällen die Kabelverbindung mit dem Anbieter beenden und die Stornierung der Gebühren verlangen: Sie schließen einen direkten Vertrag mit dem Kabelanbieter ab, der die Gebühren über den Anbieter überflüssig macht (z.B. Abonnement für Kombi-Angebot).

Nach dem Telekommunikationsgesetz dürfen keine Abonnementgebühren berechnet werden, wenn der Nutzer einen neuen Anschluß nicht von vornherein nutzen will oder diesen nicht mehr benötigt. Laut BAKOM geht jede Abdichtung zur Verhinderung von Missbrauch zu Lasten des Netzwerkbetreibers, bestenfalls auch des Mieters. Sie müssen als Nutzer nicht für diese Ausgaben büßen.

Informieren Sie den Hauswirt jedoch in schriftlicher Form, dass Sie den Anschluß nicht mehr wünschen. Gehen Sie wie folgt vor, um die Kabelverbindung mit dem Hausherrn zu beenden: Beenden Sie den Kabelanschluß in schriftlicher Form mit dem Wirt. Kündigt der Verpächter den Rahmenvertrag und zahlt damit keine Vergütung mehr an den Betreiber, so handelt es sich um eine Änderung des Vertrages, die er dem Pächter auf einem offiziellen Formblatt fristgerecht mitteilt.

Der Mietzins beginnt ab dem Tag, ab dem die Gebühren für den Eigentümer entfallen, um den jeweiligen Mietzins zu reduzieren. Hier sind die Nutzer verpflichtet, einen direkten Vertrag (z.B. Kombi-Abonnement) mit einem Telekommunikationsunternehmen abzuschließen oder eine kleine, tragbare Antenne zu erwerben.

Mehr zum Thema