Reihenhaus

Stadthaus

Das Reihenhaus (Schweizer: Reiheneinfamilienhaus) ist ein Einfamilienhaus, das mit anderen ähnlich gestalteten Häusern eine geschlossene Reihe bildet. Mehrfamilienhäuser in Hamburg Reihenhäuser kaufen Hamburg, Reihenhausangebote von Maklern und von Privatpersonen: Reihenhäuser, Häuser. Ihr eigenes Reihenhaus mit eigenem Garten. Zahlreiche Beispiele für übersetzte Sätze mit "Reihenhaus" - französisch-deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für französische Übersetzungen. Viele Beispiele für übersetzte Sätze mit "Reihenhaus" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen.

Stadthaus

Terrassenhäuser können leicht gegeneinander oder in exakten Reihen angeordnet werden. Der so geformte Strich wird entweder direkt neben einer Strasse oder an einem Quadrat angeordnet. 2 ] Ein Reihenhaus kann einen ganzen Hausblock aufnehmen oder in Gruppen von Häusern aufgeteilt werden. Treffen nur zwei gleichmäßig konzipierte Ein- und Zweifamilienhäuser mit ihren seitlichen Wänden aufeinander, wird von einem Zweifamilienhaus gesprochen.

Handelt es sich bei dem letzten Haus in der Reihe nicht um ein Eckhaus und steht auf drei Seiten freistehend, spricht man von einem Zeilenendhaus. An den beiden Seitengrenzen des Grundstücks befinden sich Mittelterrassenhäuser. Reihenhauser dürfen nur an der Längsseite bis zur lateralen Grundstücksgrenze erbaut werden. An der Einfamilienhausseite sind die entsprechenden Vorschriften für benachbarte Bauten und damit in der Regel die Mindestabstände zur Objektgrenze einzuhalten.

Ein Reihenhaus hat außerdem nur eine gemeinsame Wand. Bei Häusern, die nicht am Ende der Zeile stehen, müssen die Seitenwände nicht wärmegedämmt werden und eine Seitenwände pro Wohnung konnten in der Vergangenheit oft erspart werden. Die Bezeichnung Reihenhaus sagt nichts über die Grösse des Hauses aus. Kleinere Reihenhäuser sind oft eine Folge von fast identischen Häusern, die an einem Straßenrand oder Blockrand aufgestellt oder gestaffelt sind.

Bei diesen Gebäuden, die nur eine oder zwei Apartments über einander haben, befindet sich in der Regel ein eigener Vorgarten. Vor allem in Großbritannien erfreut sich das Reihenhaus seit Jahrtausenden großer Popularität und kam als Teil der Gartenstadt-Bewegung nach Deuschland. Zahlreiche Ansiedlungen des Neuen Franfurts waren Reihenhaussiedlungen, als besonderes Merkmal waren alle Gebäude mit einer frankfurter Kueche ausgestatte.

Vor allem in den 50er und 60er Jahren erfreute sich das Reihenhaus in Reihenhäusern großer Popularität, da ein Haus auf einem verhältnismäßig kleinen Stück Land gebaut werden konnte. Als Reihenhaus bezeichnet man die Backsteinhäuser[4], die überwiegend in den industriellen Gebieten von England zwischen 1850 und 1900 mit Bauelementen der Victorianischen Baukunst erbaut wurden.

In einer Häuserreihe können mehr als 50 Wohnungen stehen; zwei nebeneinander liegende Wohnungen haben immer einen Kamin und sind daher spiegelverkehrt angelegt. Nach dem Zweiten Weltkrieg gebaute Terrassenhäuser werden in Großbritannien Stadthäuser bezeichnet.

Mehr zum Thema