Schweizerisch Waschbecken

Professionelle Tipps für die richtige Badreinigung

Die Rätselhilfe für Schweizer: Waschtisch. Die Rätselhilfe für Schweizer: Waschtisch. Waschtisch mit weißer Keramik. Beste Waschtisch-Ideen. Aufwärmen!

Ruth Jahn The Swiss Observer.

Professionelle Tips für die passende Badewannenreinigung

Ich wette, es gibt etwas Netteres, als das Bad zu säubern. Alle lieben das Resultat, niemand mag es: die Reinigung des Badezimmers. Doch mit den passenden Hilfsmitteln sind Waschbecken, Toiletten, Wasserhähne, Wannen und dergleichen im Nu gereinigt. Doch Vorsicht, mit zu viel Begeisterung oder mit den verkehrten Reinigungsmitteln kann man auch "das Bad in Stücke reißen".

Deshalb ist es lohnenswert, die Fachleute um Beratung zu bitten. Schmutzkanten, Streifen und Kalkbeläge im Bad sind für jeden Anwender ein Abscheu. Die Produzenten haben eine Reihe von Tips und Kniffen, damit die Ware so gut und rein glänzt wie am ersten Tag. Es ist wasserabweisend, sehr beständig gegen Chemikalien und bietet jahrelangen Schutz für das strahlend weiße Keramik.

Ungeachtet der Auswahl der Reinigungsmittel sind sich die Hersteller einig: Wer die Geräte, Zubehörteile und Duschabtrennungen nach jedem Einsatz kurzzeitig mit Kaltwasser spült, die Glaswand mit einem Spachtel entfernt und mit einem Lappen aus Baumwoll- oder Ledertuch trocknet, trägt wesentlich zur Werterhaltung bei und verringert den Pflegeaufwand um ein Mehrfaches.

Richtig gepflegt bleibt die Armatur und das Badzubehör mit verchromten oder rostfreien Oberflächen lange Zeit formschön und funktional. Das stehende Nass ist auch giftig, da es im Laufe der Zeit geschichtete Sulfatreste ausbildet, die nur allzu oft mit agressiven Reinigungsmitteln behandelt werden. Die Reinigung der Armatur erfolgt am besten in kalter Umgebung und mit Kaltwasser.

Selbst das großzügige und großflächige Besprühen mit Reinigern ist nicht gut für die Einbauten. Es wird daher empfohlen, die Reiniger auf ein Tuch zu sprühen und nur dort aufzubringen. Unangenehm wird es, wenn sich wolkenartige Formationen an den Einbauten ausbilden. Diese treten auf, wenn die Reiniger zu lange wirken. Der Pinsel wird nach dem Einweichen unter fließendem Leitungswasser gespült.

Zum Entfernen von Kalkablagerungen empfiehlt der Fachmann speziell für diesen Einsatzbereich vorgesehene und materialverträgliche Putzmittel. Diejenigen, die bewährte Haushaltsmittel verwenden möchten, werden mit einer Essig-Wasser-Mischung im Mischungsverhältnis 1:1 gut versorgt. Kaltwasser sollte für die Aufbereitung eingesetzt und eine geringe Einwirkungszeit eingehalten werden. Für leichte Verschmutzung genügen handelsübliche Universalreiniger mit einem pH-Wert von 5 bis 8, sauren Reinigern mit einem pH-Wert von 1 bis 4 oder einem Spülmittel.

Vorsicht: Reinigungsmittel mit einem pH-Wert von mehr als 8, Waschmittel, Salzsäure, Ameisen- bzw. Essigsäure und Schwamm mit aufgerauhter Fläche haben keinen Platz im Bad. Das Bad, das sich die Tips und Kniffe der Fachleute zu eigen macht, glänzt Tag für Tag und sorgt für lang anhaltenden Genuss. Auch wer sich über Reinigungsmittel oder die Wartung von Badarmaturen erkundigt, kann sich an die Produzenten wenden.

Mehr zum Thema