Seniorenstift

Altersheim St. Laurentius

Willkommen auf der Website des Elim Seniorenstiftes in Bad Laasphe-Oberndorf im Wittgensteiner Land. Die Seniorenstift steht für eine ganzheitliche und professionelle Betreuung älterer Menschen in einem sicheren Umfeld. Alten- und Seniorenheime versprechen einen Lebensabend in gehobenem Ambiente. In einem Seniorenheim erwarten Sie neben den üblichen Service- und Betreuungsangeboten luxuriöse Einrichtungen, attraktive Freizeit- und Kulturangebote sowie einen Rundum-Service. The Seniorstift Stadt Passau is the sponsor of the St.

Johannis Spital Stiftung and Bürgerlichen Heiliggeist-Stiftung Passau senior citizens' homes.

Seniorenheim St. Lorentius

Der Seniorenstift St. Lorentius ist ein Altersheim im Bezirk Essen. Dahinter wohnen die bedürftigen Älteren in einem neuen Gebäude. Das Spital wurde im Jahre 1869 in Dienst gestellt, der erste Kranke war ein Schwerverletzter aus der 1856 gebauten New Scotland Hütte in Lower Horst. 2. Darüber hinaus konnten die Ärzte des Berliner Ärzteverbandes Neu-Schottland ihre eigenen Patientinnen und Patienten selbst behandeln.

Ab 1877 wurde das heutige Gebäude mit neogotischen Bauelementen in etwa fünf Bauphasen gestaltet. Unterhalb der 1904 erbauten Kirche wurde ein damals modern ausgestatteter OP-Saal erbaut. Nach der Fertigstellung des gesamten Gebäudekomplexes im Jahre 1911 wurde das Spital schließlich fertig gestellt und 1912 wiedereröffnet. 1904, am Westende des Laurentius-Krankenhauses, wurde die auch neugotische Elemente aufweisende Kirche im Zuge des dritten Bauabschnittes einweiht.

Innen hat die Kirche mit ihren großen Fensterfronten eine Orgelgalerie und einen Hochaltar. Im Jahr 1998 wurde mit Hilfe der St. Elisabeth-Stiftung in Essen eine moderne Senioren-Stiftung aus dem Altenpflegeheim heraus aufgebaut. Im Jahr 1999 wurde der erste Spatenstich für den im Jahr 2001 bezogenen Erweiterungsbau im Süden und hinter dem alten Gebäude vorgenommen. Darüber hinaus wurde der Pflegebereich im alten Gebäude im Jahr 2000 aufgelassen.

Die Verwaltungs- und Besprechungsräume liegen nun im Erdgeschoß des Altbaus[4], der seit dem 6. August 1989 unter Denkmalschutz steht. Auf den anderen Stockwerken darüber liegen Appartements. In dem neuen Gebäude wohnen Seniorinnen und Seniorinnen auf zwei Stockwerken in vier Wohngemeinschaften. Von dem neuen Gebäude geht ein Verbindungskorridor zum alten, um unter anderem die innere Hauskirche zu betreten, in der regelmässig Kirchgottesdienste beider Glaubensrichtungen ablaufen.

Unternehmensmagazin HELBSTFEUER

Sind Sie auf der Suche nach einer kompetenten Einrichtung für sich oder einen Verwandten oder wollen Sie sich über die Vorteile der Einrichtung erkundigen? So können Sie sich von der Vielfältigkeit und Güte der angebotenen Produkte und Dienstleistungen persönlich ein Bild machen. Vier moderne Häuser an zwei Orten im Bezirk Berlins gelegen, bieten für ältere Menschen Geborgenheit und Geborgenheit für einen gelungenen Abschluss.

Sie können die Vielfältigkeit und Güte der angebotenen Leistungen auch als Pächter nützen. Unseren Kontakt zu Ihnen können Sie hier nachlesen.

Mehr zum Thema