Smart home Alarm system

So fühlen Sie sich sicher zu Hause

Er kombiniert Smart Home Butler und Alarmfunktionen in einem edlen und einzigartigen Design. Es ist jedoch wichtig zu überlegen, welches System man wählt. Blaupunkt Q-Serie kombiniert Einbruch- und Gefahrenschutz mit Smart Home Features. Die Anlage ist gut gegen Manipulationen geschützt. Fühlen Sie sich sicher zu Hause - auch für relativ wenig Geld mit Smart Home.

So dass Sie sich zu Hause wohlbefinden.

Smart-Home-Sicherheit: Es erlaubt Ihnen, alle Sicherungssysteme in Ihrem Zuhause zu kontrollieren: Intelligenter Hausschutz. Mit Fensterkontakten, Bewegungsmeldern und Fotoapparaten können Sie Ihr Zuhause absichern. Mit intelligenten Zutrittssystemen wird sichergestellt, dass nur autorisierte Mitarbeiter Zutritt zum Gebäude haben. Die Sachschäden sind in der Regel mitversichert, aber nach Ansicht der Beteiligten ist das anhaltende Unsicherheitsgefühl danach noch größer.

Die folgenden Maßnahmen haben sich als hilfreich erwiesen: 1) Anwesenheitssimulation: Das Gebäude sollte immer besiedelt wirken und keine Eindringlinge anziehen. 3 ) Alarmanlage: Bei Ein- oder Einbruchsversuchen liefert sie viel Strom und Geräusche und informiert die zuständigen Behörden. Unser Angebot umfasst Sicherheits- und Alarmsysteme, die das gesamte Leistungsspektrum einschließlich Einbruchhemmung, Brand- und Gewässerschutz, Kameraüberwachung und Zugangssysteme umfassen.

Zu unseren Leistungen im Umfeld von Smart Home Securitys gehören die genaue Bedarfsermittlung, Projektierung, Programmerstellung und Montage der Gesamtsicherheit. Die in den Home-Server eingebaute Alarmanlage arbeitet über das Bus-System CNX (Kabel oder Funk) und gewährleistet die lückenlose Integration der Anlagenüberwachung in Ihre Heimautomation. Mit intelligenten Zugangssystemen, z.B. mit einem Venen-Scanner, wird sichergestellt, dass nur autorisierte Menschen Zugang zum Einfamilienhaus haben.

Die Familienmitglieder können die Haustür sofort aufmachen oder die Alarmanlage ausstellen. Bei Hausangestellten beispielsweise kann der Zutritt auf gewisse Tage und Zeiten beschränkt werden. Währenddessen wird in Ihrem Hause Ihre Präsenz mit Hilfe von Stromkreisen mit Beleuchtung und Jalousien nachgebildet. Mit dem Smart Home System wird Ihr Zuhause beobachtet. Ihr Nachbar kommt, um die Pflanzen zu gießen - Sie ermöglichen ihr einen einfachen Zugriff über das Web.

This is Smart Home Safety now!

Der Alarm von Purpurrot im Rückblick

Nun ist es an der Zeit, mit der eigentlichen Inbetriebsetzung und dem Test des Systems zu beginnen. Auf diese Weise wird meine Unterkunft nicht nur schlau, sondern auch ungefährlich sein. Vor allem aber müssen Sie sich keine Sorgen machen, wenn zu Hause etwas passieren sollte - von nun an weiss ich es auch!

Unser Hausherr hat zwar obligatorisch, aber keinen Rauchsensor in der Ferienwohnung, so dass er nun in der Wohnküche ist. Jetzt hängt er im Wohnraum und zeigt mir, ob das Sichtfenster oder die Balkontüre offen oder geschlossen ist.

Aber das macht natürlich nur sinnvoll (abgesehen von der bisherigen Fragestellung, ob man daran denkt, alle Scheiben zu schließen?), wenn sie an eine Alarmanlage angeschlossen sind, die auch dann einen Ton abgibt, wenn etwas los ist. Es ist gut, dass diese Funktionalität in das Programm eingebaut ist. Durch den in die Applikation integrierten Wizard ist die Installation des Gerätes sehr einfach und zeitsparend.

Vorher sollten Sie alle Teilnehmer richtig angeschlossen und "bewaffnet" haben. Sie können dann wählen, welche Räume für Alerts und welche nur für Meldungen verwendet werden sollen. In jedem Fall kann man noch justieren, welche Einrichtungen zur Erfassung einer alarmgerechten Lage vorhanden sind und in welcher Ausprägung dies dann spürbar werden soll.

Unglücklicherweise ist es nicht möglich, in jedes einzelne Element zu gehen, welche Instrumente exakt funktionieren, aber im Grunde spielt es keine Rolle. Die Alarmanlage ist zwar unmittelbar mit dem Zustand "Zuhause" oder "unterwegs" verbunden, kann aber auch aktiviert oder deaktiviert werden. Auch gut: Sie können die Verzögerungszeit des aktuellen Alarmes nach der Erfassung einer Fahrt festlegen.

Natürlich werde ich bei einer möglichen Gefährdung durch eine klingelnde Push-Meldung informiert, dass z.B. die Balkontüre geöffnet wurde, aber ich habe noch Zeit, den Alarm abzuschalten, bevor die Sirene und das Licht starten. Ich möchte aber tatsächlich - mindestens einmal - auch den Notfall erproben.

Unmittelbar die Push-Nachricht am Handy, ich habe eine ganze Zeit gewartet, ohne etwas zu tun und schon blitzen die Leuchten in der Discozeit und nur die Alarmsirene des Rauchwarnmelders klingt und dann erschreckt mich die Aussensirene (innen). Die Deaktivierung erfolgt sofort und ich beschließe, die Aussensirene zu deaktiveren, bis wir eine Wohneinheit / ein Einfamilienhaus haben.

Es war alles recht einfach und rasch aufgebaut und funktionierte auch so. Ist bei aktivierter Alarmanlage ein geöffnetes Zeitfenster, ist es dem System egal. Sogar die Uhr, wenn man sie schliesst, wird nicht als alarmierend erachtet. Sicher, man kann sich vor dem Auszug (!) in der Wohnungsübersicht versichern, ob alles zu ist, aber hier hätte ich gerne direkt Informationen à la?

Alles in allem halte ich die Alarmfunktion für großartig. Alles, was Sie brauchen, ist ein Fenster-/Türkontakt und Sie können über die Applikation benachrichtigt werden. Mit Bewegungsmeldern gibt es weitere Detektionsmöglichkeiten und die Kameras können nicht nur selbst als Bewegungsdetektor über normales HD-Bild oder nächtliches Infrarot-Licht agieren und auf der integrierten SD-Karte etwas aufzeichnen, nein, Sie können auch bei Alarmmeldung sofort in Ihr Haus blicken und so bei Bedarf herausfinden, ob es wirklich ein Dieb oder nur die Nachbarkatze ist, die wieder vorbeikommt.

Auch wenn es (hoffentlich!) nie einen Aufbruch oder ein Feuer geben sollte - die Umsicht, dass man dieses mulmiges Urlaubsgefühl nicht mit sich herumträgt, ob das Häuschen noch da ist, wenn man um die Kurve geht, wenn man nach Hause kommt, ist schon sein Gewicht in Geldbeutel.

Danach habe ich mit den anderen Geräten aus dem SmartHomepaket gespielt und mir einige Gimmicks ausgedacht. Ich werde Ihnen auch einen kleinen Einblick geben, wie smart meine Ferienwohnung nach dem "Upgrade II" geworden ist. Natürlich können Sie sich bis dahin bei SmartHome.de über das System und die verwendbaren Geräte informieren.

Mehr zum Thema