Smart home Licht

Ihr Ansprechpartner

Wir haben viel Zeit damit verbracht, das Licht und seine optimale Nutzung in unseren vier Wänden zu erforschen. Das OSRAM-Logo. eCatalog - Smart Home. INTELLIGENTES HOME: LICHT STEUERBAR ÜBER APP. Smartphone, App und intelligente Beleuchtung - mehr braucht es nicht, um überall auf Knopfdruck perfekte Lichtszenarien zu schaffen.

Hell im Dunkeln - Erfolgsfaktoren für das Smart Home.

Ansprechpartnerin

Die vorliegende Publikation enthält enthält ausschließlich generelle Angaben und weder die Firma Wirtschaftsprüfungsgesell- shaft noch die Firma", noch die Mitgliedsfirmen von der Firma". Keine der Mitgliedsfirmen des Deloitte-Netzwerks ist für Schäden jeglicher Ursache haftbar, die jemand im Zusammenhang mit dieser Veröffentlichung erleidet.

Das Leistungsspektrum von Déloitte umfasst die Bereiche Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Unternehmensberatung sowie Unternehmensfinanzierung für Firmen und Einrichtungen aus allen Wirtschaftsbereichen; die rechtliche Beratung in der Bundesrepublik erfolgt durch Déloitte Rechtsanwälte. Durch ein weltweites Netzwerk von Mitgliedsunternehmen in mehr als 150 Ländern vereint die Firma hervorragende Kompetenzen mit erstklassigem Service und unterstützt damit ihre Kundschaft bei ihren anspruchsvollen, betriebswirtschaftlichen Aufgaben.

„To be the Standard of Excellence“ â€" für rund 200.000 Deloitte-Mitarbeiter teilen diese Ãœbernahme und den individuellen Ehrgeiz zugleich. Die Firma bezeichnet die Firma mit beschränkter Haftung und/oder ihr Netz von Mitgliedsfirmen, die über eine Garantie verfügen. Die ausführliche Darstellung der Rechtsform der Deloitte Treuhand GmbH und ihrer Mitgliedsfirmen findet sich unter www.deloitte.com/de/UeberUns.

Deshalb wird die Firma in den kommenden Wochen im Zuge der Serie „Intelligente Netzwerke“ aktuelle Untersuchungen zu diesen Anwendungsgebieten veröffentlichen. Der erste Schritt ist die aktuelle Marktanalyse des Smart Home-Sektors. Unterschiedlichste Fahrer haben der Verbreitung von Smart Home-Angeboten in den letzten Wochen neue Impulse gegeben. Es werden in dieser Untersuchung sechs substantielle Erfolgfaktoren erarbeitet, deren zielgerichtete Umsetzung Smart Home Lösungen bereits in den nächsten Jahren einen Billionenmarkt erschaffen können.

Auch nach vielen Jahren mit großen Hoffnungen und einigen Enttäuschungen, befinden sich die Smart Home Applikationen auf dem Immobilienmarkt. Schließlich gibt es aber wieder verschiedene Anbieter, die sich in den verschiedenen Smart Home-Segmenten unter verstärkt zu engagieren. Zusätzlich zu den Firmen aus dem Technologiesektor und den Produzenten von Haushaltsgeräten sind in diesem Bereich steigende Lagerbestände vitäten, insbesondere bei den Telekommunikationsanbietern, zu verzeichnen.

Neuer Antrieb für neuer Marktzuwachs Das Timing für ein verstärktes Auftritt günstig. Laut Berechnung von Déloitte wird der Smart Home Bereich in Deutschland bis 2017 um 4,1 Milliarden EUR anwachsen. Weil künftig Smart Home Lösungen nicht mehr nur im Premium- und Luxussegment beschränkt zu finden sind, sondern Schritt für Schritt einen Massenmarkt erschließen sollen.

Die vier in Abb. 1 gezeigten Markttreiber sind im Kern für den Ausblick von für auf die zukünftige Entwicklung des Smart Home zuständig. Die wachsende Digitalvernetzung bildet infrastrukturelle Voraussetzungen und ermöglicht für die Ausbreitung von neueren Endgeräte wie z. B. Smart-Phones, die sich als Betriebslösungen eignen. Der Home Lifestyle "Trend führt zu einem höheren Eigenwert zu Hause und zu einer zunehmenden Verschränkung des eigenen Heims mit intelligenten Angeboten.

Ein wachsendes Umweltbewußtsein rückt das Thema Energieeffizienz "weiter in den Fokus und fördert etwa die smarte Regulierung von Heizbetrieb und Haushaltsgeräten Dass sich Smart Home Lösungen in der vergangenen Zeit nicht in großer Anzahl am Gesamtmarkt etablieren konnten, verdanken wir nicht zuletzt der fachlich fokussierten Thematisierung unter überwiegend

Diese sind weniger an Normen oder der Technik von Smart Home Lösungen als an den tatsächlichen Einsatzszenarien wie der Steuerung intelligenter Jalousien im eigenen Wohnraum beteiligt. Uhrzeit für korrekte Schalterstellungen Sowohl die etablierten Akteure als auch Firmen, die sich wieder im Smart Home Bereich platzieren wollen, können die neuen Randbedingungen des Marktumfelds direkt ausnutzen.

Ausschlaggebend ist dabei die Identifikation der wichtigsten Smart Home Erfolgfaktoren für berücksichtigen. Sie werden im Rahmen dieser Untersuchung anhand der unterschiedlichen Ansätze aktuellen Unternehmungen im recht vollständigen Ökosystem Smart Home erforscht. Neben Durchschaubarkeit soll darüber entstehen, in welchen Anwendungsbereichen Smart Home Lösungen den Weg in den Massenmarkt vorwegnehmen. Der Ökosystem Smart Home ist relativ kompliziert.

Der Begriff eingeführte von DELOITES ist so simpel wie vernünftig und soll im Nachfolgenden eine einheitliche ständnis sein. Damit Sie sich unter über einen Überblick über den Smart Home Market verschaffen können, helfen vier wesentliche Fragen: 1) Aus welchen Materialien sind typische Smart Home Installationen aufgebaut? 3 ) An welche Kundengruppe sind Smart Home-Angebote gerichtet?

Das Smart Home A Smart Home setzt sich aus verschiedenen Bausteinen zusammen, die sich in Typ und Reichweite deutlich von der Komplexität der gewählten Anlage abhängt unterscheiden. Allen Smart Home Anlagen sind vier wichtige Bausteine gemeinsam: 1) Die Zentraleinheit, die das vernetzte Geräte intelligenterweise mit anderen Geräten zusammenführt. Hier wird auch entschieden, wie offen das eingesetzte Betriebssystem für für Dritthersteller ist und welche Branchenstandards in der Hausinstallation werden unterstützt

4 ) Das Steuerelement über, mit dem die intelligente Funktion litäten angesteuert werden kann. Zusätzlich zur dedizierten Hard- und Software verwendet hierfür immer auch Smartphones und Tabletts. Im Idealfall vereint eine intelligente Hausinstallation alle Steuerungsmöglichkeiten eines Zuhauses. Den Automatisierungsgrad gibt der Anwender vor und entscheidet maßgeblich über Komplexität und den Kostenaufwand der Smart Home Lösung.

Funktionelle Marktbereiche Der Ausdruck „Smart Home“ umfasst verschiedene Anwendungsbereiche, die sich zum Teil deutlich von Komplexität und der Reife des Marktes abheben. Weiterführende Applikationen wie die Ansteuerung von Licht-Szenen oder die automatische Ansteuerung von Rollläden. Auch in die Smart Home Lösung integrierte Dienste wie Liefer- und Lieferservices oder Sicherheitsdienste gehören zum Geschäftsbereich Komfort & Security.

Contentspeicherlösungen wie z. B. Networkspeicher können dem Home Cloud-Segment zugeordnet werden und ermöglichen eine optimale Verteilung von In-House-Shops fÃ?r Inhalte wie Filme, Fotos oder Audio. Schließlich beinhaltet das Smart-Segment ein kluges Controlling des Energieverbrauchs. Vor allem vor dem Hintergund seines enormen Potentials und der großen Komplexität steht der SmartEnergy Sektor noch relativ am Beginn seiner Entstehung.

Smart Home Produkte und Verbrauchergruppen Die oben dargestellten Einsatzszenarien können an unterschiedliche und in ihren Bedürfnissen sehr unterschiedliche Nutzergruppen adressiert werden und Bedürfnisse Damit die Vermarktung von Smart Home-Angeboten besser gelingt als in der Vergangenheit, reagieren die müssen auf die spezifische Internet-Präsenz der Privatanwender. Bei Komplettanlagen liegt der Preis für oft im 6-stelligen Euro-Bereich.

Premium-Segment Im Premium-Segment proprietäre und Standardlösungen häufig ist der Startpunkt für die Idee einer Smart Home-Anlage. Volume Market Volume Markt bietet den Schwerpunkt auf Smart Home Funktionalitäten, die auch für weniger preisbewusste Anwender geeignet sind. Das Lifestylekonzept und der Wille, Smart-Home-Lösungen komfortabel umsetzen zu können, dominieren hier.

Smart-Home in Teilen "durch die wachsende Ausbreitung vernetzter Endgeräten wie z. B. Smartphones und Tablets nutzt immer mehr Menschen rudimentäre Smart Home funktioniert, ohne sich dessen bewußt zu sein. Die Steuerung eines angeschlossenen Fernsehers über eine Applikation ist bereits eine simple Art von Smart Home. Im Gegensatz zu den oben erwähnten Kundengruppen findet die Smart Home Anwendung tendenziell unter beiläufig statt.

Smart Home Market Teilnehmer Eine Smart Home Anlage umfasst eine Vielzahl von Bausteinen, sie kann für eine Vielzahl von Applikationen aus verschiedenen Segmenten unter stützen eingesetzt werden, die von unterschiedlichen Kundenkreisen gefragt sind. Das Komplexität des Smart Home Ökosystems geht weiter, nicht viel überraschend, auch mit Blick auf die involvierten Akteure. Also unabhängige Planungsbüros entwickelt eigene Smart Home Lösungen, die dann von Fachtechnikern und Elektroinstallateuren nachgerüstet werden.

Integratoren hingegen offerieren eigene Smart Home Produktlösungen, die vor allem im Premium-Segment eingesetzt werden. Plattformbetreiber binden Services und Angebote verschiedener Hersteller ein, während Dienstleister vertreiben ihre Klassiker wie Sicherheits- oder Pflegeleistungen über zugehörige Platformen als Teil einer Smart Home Lösung. Schließlich hat die Geräteherstellern die maßgebliche Aufgabe, ihre eigene Hardwareschnittstelle über zu öffnen, die den Anforderungen von für smart Funktionsumfänge entspricht.

Bild 5 verdeutlicht die verschiedenen Player im Smart Home Market auf einen Blick und erläutert ihre Rolle. Planner• Unabhängige Planungsbüros entwickelt eigene Smart Home -Lösungen für Anwender. Installateurin • Von Systemintegratoren und Gerätehersteller zugelassene Monteure und Elektroinstallateure. Systemintegratoren stellen ihre eigenen Produktlösungen her und vermarkten Smart Home. Schon seit Jahren bemühen die verschiedensten Teilnehmer um die Umsetzung der attraktiven Offerte im Bereich " Smart Home ".

Für Die Organisation künftiger Positionierung und Marketingstrategien der Berücksichtigung dieser guten Erlebnisse ist absolut aussagekräftig. Andererseits gibt es die Möglichkeit, weniger gelungene Smart Home-Angebote zielgerichtet zu untersuchen und aus den Irrtümern der vergangenen Jahre Rückschlüsse zu ziehen. 2. Die Untersuchung und Evaluierung des Smart Home-Marktes gegenwärtigen ermöglicht es ¼sse, die Produkt, Service und Marketingstrategien von Rückschlüsse zu entwickeln.

In einer differenzierten Analyse der Angebotspalette in den Marktsegmenten Luxury, Prime und Volume werden die speziellen Bedürfnisse und Produktangebote, aber auch die Herausforderungen in den Einzelbereichen aufgezeigt (siehe Grafik 6). Der Luxusbereich des Smart Home Markts verzeichnet bereits heute den höchsten Entwicklungsstand.

Der Fokus liegt dabei eindeutig auf maßgeschneiderten Lösungen. Aufgrund der großen Zahlungsfähigkeit innerhalb der Zielgruppen können individuelle Offerten realisiert werden, die den idealen Vorstellungen der Kunden sehr nah kommen. Bestehende Offerten im Luxusbereich sind einzeln zusammen gestellt und nur bedingt tragbar. Bei den Marktteilnehmern müssen künftig wird versucht, über zu flexiblen Smart Home-Plattformen zu machen, die den hohen Individualisierungsgrad aus dem Luxusbereich auch zu einem Premium- und Volumengeschäft machen.

Im Unterschied zu den vollständig bestehen maßgeschneiderte Luxusinstallationen-Angebote im Pre-mium-Segment meist aus einer Mischung verschiedener Standardlösungen. Bestehende Offerten belegen jedoch, dass die Verbreitung von bilitätsprobleme noch weitverbreitet ist. Wünschen Verbraucher suchen nach einer Premium-Lösung, es ist bereits jetzt schwer, einen kompetenten Gesprächspartner zu finden, der bei der Wahl und Einrichtung eines Smart Home helfen kann.

Dabei muss künftig unbedingt verbessert werden, denn die technischen Lösungen sind häufig kompliziert und neuerdings bietet gerade für weniger technischaffine Kundschaft erklärungsbedürftig. Mengenmarkt bisher wenig ausgebaut Ein Mengenmarkt für Smart Home Lösungen konnten bisher nur eröffnet werden unzulänglich Schwachstellen waren die mangelnde Kompatibilität lität, Zuverlässigkeit und die Erweiterungsfähigkeit bestehender Lösungen.

Ein Blick auf den Volumenmarkt bisher verdeutlicht, dass auch dieser noch wenig transparent über die bestehenden Offerten ist. Darüber hinaus sind die bestehenden Lösungen nach wie vor kompliziert in Bezug auf Montage und Handling. Die zielgerichtetere Integration von Smartphones und Tabletts als Bedienelemente ist absolut aussagekräftig, da die Verbraucher die neuen Services mit einem bereits bestehenden Endgerät so steuern können.

So kann der Markterfolg dieses neuen Gerätekategorien zu einem Erfolgsfaktor für den Smart Home Markt werden. Durch die zwischenzeitlich vorliegenden Erkenntnisse aus bestehenden Programmen sowie die veränderten Rahmenbedingungen des Smart Home Markts eröffnen sich den involvierten Teilnehmern neue Vermarktungsmöglichkeiten. Allerdings verlangt das komplizierte Smart Home-Ökosystem nach gezielten Maßnahmen auf der Seite der Anbieter. Ihr Berücksichtigung kann die Sichtweise für der erfolgreichen Verbreitung von Smart Home Lösungen deutlich steigern.

Erfolgfaktor #1: Anwendungsorientiertes Marketing Erfolgreiches Smart Home-Angebot müssen basiert auf attraktiver und konkreter Anwendungsfällen Statt dessen sollte das gelungene Smart Home Marketing auf die simple Umschaltung von beschreibenden Anwendungsfälle (z.B. steuerbares Fenster", intelligentes Türkommuni kation") umschalten. Bereits die ersten Provider setzen Social Media für ein, um Kunden von Fall zu Fall anzusprechen, zum Beispiel durch die Anzeige verschiedener Anwendungsfälle auf Twitter.

Success Factor #2: Consumer Lifestyle Schwerpunkt Ein attraktives Produkt-Design trägt wesentlich zur Einkaufsentscheidung von Smart Home Produkten in allen Marktsegmenten bei. Smart Home Bauteile sollten sich im Unterhaltungselektronikbereich nicht mehr von Endgeräten durch puristische Gestaltungskonzepte und hochwertige Optik abheben, mindestens solange sie optisch eingebaut oder verwendet werden.

Konsumenten sind zurückhaltend mit der Wahl für eine abgeschlossene Handelsplattform. Mangelnde Übersicht über Kontakte und Möglichkeiten von Smart Home. Die Konsumenten verzögern ohne professionellen Rat die Kaufentscheidung für ein Smart Home. Unterschiedliche Designlösungen für Verschiedene Applikationen und Benutzergruppen sind absolut aussagekräftig. Das wird gerade bei speziellen Bedienlösungen für Produkten im Bereich „Pflege & Gesundheit“ ersichtlich.

Ältere möchten smart products komfortabel und unkompliziert nutzen können, schätzen aber gleichzeitig ein ansprechendes, in Bezug auf Attraktivität nicht von den Anbietern für unterscheiden. Erfolgfaktor #3: Intelligentes Pricing Bisher wurden unter häufig aufgrund der unklaren Kosten auf zurückgestellt Kaufentscheide getroffen. Bei den verschiedenen Ausgabenblöcken für bieten Hard- und Software, Installationen und Unternehmen bestehende Preismotive wenig Durchblick.

Auch vorstellbar wären Finanz- und Leasingangebote für komplexere Smart Home Lösungen. Erfolgfaktor #4: Bündelung von Produkten und Installationen Bei der Wahl von für ist eine kompetente und kompetente Betreuung unerlässlich. Das betrifft vor allem die für Offerten im Luxus- und Premiumsegment. Idealerweise wird der Einbau der angebotenen Smart Home Lösung von Installateuren durchgeführt, die für die jeweilige Produktumgebung ausgebildet sind.

Das Bündelung von Hard- und Software vereinfacht somit die Kaufentscheidungen der Verbraucher und wird zu einem unverzichtbaren Faktor bei der Verbreitung von Smart HomeProdukten. Eine möglichst offen gestaltete Smart-Home-Plattform mit einem breiten Spektrum an verwendbaren Services. Dementsprechend bieten sich für die Verbraucher unter für vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Mehr Partner binden ihre Offerten auf einer solchen Basis ein, desto schneller finden die Kunden eine Applikation, die ihren Bedürfnissen entspricht.

Berücksichtigen die sechs vertretenen Auswahlkriterien in ihren Smart Home Konzepten, dann erhöhen sie die Chancen für eine gelungene Bewerbung ihrer Produkte. Weil Smart Home Anlagen bisher überwiegend im Premium- und Luxussegment waren beschränkt Durch konsequente Umstellung der vertretenen Leistungsfaktoren können Anbietern zusätzlich den Mengenmarkt für Smart Home Lösungen erschließen. Schließlich steckt gerade in diesem Bereich der Schlüssel für ein dauerhaftes Marktwachstum.

Smart Home bietet im Luxus- und Premiumbereich bereits jetzt verhältnismäßig ausgereifte Lösungen. Schließlich ist die Anzahl derjenigen Verbraucher, die die sehr hohe Kostenbelastung für eine maßgeschneiderte Smart Home Anlage heben können, sehr gering. Damit Smart Home zu einem Multi-Milliarden-Markt wird, muss daher das Volumenmarktsegment systematisch ausgebaut werden. Catalyst Connectected Device Bei der Erschließung des Smart-Home-Volumenmarktes können die involvierten Player erheblich von der steigenden Verteilung von vernetzten Endgeräte profitieren.

Also verfügen annähernd zwei Dritteln der Bundesbürger über ein Handy, in 27% aller Haushalten bereits ein Tablett1. So stehen die Verbraucher sozusagen "eine für die Steuerung von Smart Home-Anwendungen überaus geeignete Hardware" zur Verfügung. Von der bestehenden Endgerä tebbestand resultiert schon deshalb ein großes Potential, da für verschiedene Smart Homeangebote auf einer bereits bestehenden Hardwareseite, zum Beispiel als Steuergerät, zurückgegriffen werden können.

Für wird die Erschließung des Volumenmarktsegments von zentraler Wichtigkeit sein, die Vielfalt der im Vertrieb stehenden Geräte über eine möglichst offen gestaltete Smart-Home-Plattform zusammenzuführen. Weil insbesondere jene Betreiber künftig eine dominierende Position am Markt eingenommen haben werden, die so viele Geräte so simpel wie möglich machen. Bild 8 verdeutlicht die Wichtigkeit der bestehenden Gerätebestandes für die Entstehung des Volumenmarktsegments.

Möglichkeiten für Telekommunikation Anbieter neben den Produzenten von Angeschlossenen Geräten gerade auch für Telekommunikations-Unternehmen die Möglichkeit, sich direkt im Smart Home Market zu platzieren. Telekommunikationsprovider haben auch Erfahrungen mit den verschiedenen Tarifmodellen von Einführung, die auch in ähnlicher auf dem Smart Home Market verfügbar sein können übertragen Smart-Home erzeugt auf diese Art und Weise nicht nur zusätzliche Umsätze, sondern ist gleichzeitig ein System zur Kundenbindung für Netzbetreiber.

Fallbeispiel: Xfinity Home Ein Einblick in die Vereinigten Staaten von Amerika verdeutlicht bereits gelungene Smart Home Lösungen von Telekommunikationsanbietern. Die Lösung für die Steuerung von Gebäuden mit der Bezeichnung stärkerem ist eine Lösung ohne Überwachungsservice mit dem Fokus auf Heimautomation. Comcasts Zielsetzung ist es, eine moderne, hochentwickelte und trotzdem erschwingliche Smart Home Platform zu errichten. Zusätzlich zum Erwerb eines Hardwarepakets wird den für - Kundinnen und Kunden die Kosten einer monatlichen Gebühr von $15 bis $50 pro Monat, je nach der Reichweite der Dienstleistungen von gewählten, berechnet.

Der Schlüssel zum Erfolg von für auf dem Smart Home-Markt liegt darin, Partnerschaften mit den jeweils am besten geeigneten Hard- und Softwareanbietern einzugehen. Aber auch hier sind die Bedingungen für die Netzwerkbetreiber gut, schließlich haben sie aufgrund ihrer Größe meist umfassende Möglichkeiten und Auswahlmöglichkeiten bei der Organisation von Smart Home-Allianz.

In den letzten Wochen haben sich die allgemeinen Bedingungen unter für Smart Home erheblich gebessert. Smart-Home profitieren von der wachsenden digitalen Vernetzung, der demographischen Entwicklung, dem gestiegenen Umweltbewußtsein und der wachsenden Bedeutung des eigenen Heims. Darüber hinaus ist die Erfahrungskurve der involvierten Firmen aus der Vermarktung früherer Offerten in letzter Zeit erheblich gestiegen.

Die neuen Smart Home-Produkte werden die BedÃ?rfnisse der Verbraucher erfÃ?llen stärker, das Marketing von stärker wird ebenso wie die „Home Cloud“ weiter ausgebaut. Das Angebot an automatisierten Notrufsystemen wird zunehmend auf andere Applikationen ausgeweitet, etwa im medizinischen Überwachungs- und Ferndiagnosebereich. Die Speicherung und der Abruf von digitalem Content auf Netzwerkspeicher ist bereits populär und für wird für viele Verbraucher in den nächsten Jahren der Einstieg ins Smart Home sein.

Smart Home market none Selbstläufer Trotz der guten Zukunftsprognosen wird das Marktwachstum von Smart Home keineswegs zu Selbstläufer Die sechs dargestellten Smart Home Erfolgfaktoren geben Aufschluss. Wenn Firmen künftig eine führende Position im Smart Home Bereich einnehmen wollen, dann ist die Verfolgung einer übergreifenden -Stategie unerlässlich. Immer erfolgskritischer wird die Einbindung von offenen Platformen, die eine Vielzahl von Smart Home-Diensten verschiedener Anbieter bietet  bündeln.

Der Einsatz von Smart-Phones und Tabletts als Betriebslösungen erhöht ihre Erfolgschancen weiter. Das Beispiel des Comcasts verdeutlicht nicht zuletzt: Telekommunikationsunternehmen sind im Smart Home Markt relativ stark positioniert und können ihn mit den entsprechenden Strategieentscheidungen dauerhaft unterstützen prägen Es ist bereits jetzt klar, dass kein einziger Lieferant den Mengenmarkt allein aufstellen kann.

Mit den Impulsen von stärksten werden aber voraussichtlich Technologie-nahe Betriebe mit einer großen Kundschaft gesetzt. Zusammengefasst ergibt sich aus der Auswertung der derzeitigen Marktlage und der ermittelten Erfolgfaktoren fünf ein konkretes Handlungsfeld, dessen Aufbereitung für eine erfolgversprechende Erschließung des Smart Home Markts unerlässlich ist: Die vorliegende Publikation enthält enthält ausschließlich generelle Angaben und weder die Firma Wirtschaftsprüfungsgesell- shaft noch die Firma", noch die Mitgliedsfirmen von der Firma".

Keine der Mitgliedsfirmen des Deloitte-Netzwerks ist für Schäden jeglicher Ursache haftbar, die jemand im Zusammenhang mit dieser Veröffentlichung erleidet. Das Leistungsspektrum von Déloitte umfasst die Bereiche Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Unternehmensberatung sowie Unternehmensfinanzierung für Firmen und Einrichtungen aus allen Wirtschaftsbereichen; die rechtliche Beratung in der Bundesrepublik erfolgt durch Déloitte Rechtsanwälte. Durch ein weltweites Netzwerk von Mitgliedsfirmen in mehr als 150 Ländern vereint die Firma hervorragende Kompetenzen mit erstklassigem Service und unterstützt damit ihre Kundschaft bei ihren anspruchsvollen, betriebswirtschaftlichen Aufgaben.

„To Be the Standard Of Excellence“ â€" Rund 200.000 Deloitte-Mitarbeiter teilen diese Gemeinsamkeit und den individuellen Wunsch. Die Firma bezeichnet die Firma mit beschränkter Haftung und/oder ihr Netz von Mitgliedsfirmen, die über eine Garantie verfügen. Die ausführliche Darstellung der Rechtsform der Deloitte Treuhand GmbH und ihrer Mitgliedsfirmen findet sich unter www.deloitte.com/de/UeberUns.

Mehr zum Thema