Smart home Steckdose

" SmartHome Steckdose"

Umschaltbare Steckdose für das Smart Home. ermöglicht das Schalten per Funk von herkömmlichen Lichtquellen und anderen elektrischen Geräten; einfach den SMART+ Stecker in die Steckdose stecken und Leuchten oder andere Geräte anschließen. Doch was genau die IoT- und Smart Home-Geräte leisten, wissen die Kunden nicht. Benutzen Sie den RWE SmartHome Adapterstecker.

("dimmbar") nur in fest installierten Steckdosen mit.

"Steckdose SmartHome"

Mit der Home-Applikation " Ein- und Auschalten über Ihr Handy oder Tablett " können Sie Ihr Gerät ein- und auschalten. Zeitpläne zum Ein- und Abschalten Ihrer Endgeräte anlegen.... Greifen Sie mobil zu: Steuerung aller Endgeräte komfortabel per Handy - planen Sie jederzeit und überall: Automatisches Ein- und Abschalten Ihrer Endgeräte zu unterschiedlichen Zeitpunkten....

Darstellung des Strom- und Gesamtverbrauches in der Smart Home-Applikation in Verbindung mit der Smart Home-Applikation ( (z.B. automatisches Zuschalten der Leuchten bei Ansteuerung durch Bewegungsmelder)....

Frontseitig: FRITZ!Powerline 546E: Intelligentes Netzteil mit W-LAN und Stromleitung

Erhältlich ist das Gerät als Einzeladapter oder als Satz mit dem Gerät selbst. Das Gerät ist ein ca. 4x13x6 cm großer dLAN-Adapter mit integrierter Steckdose. Ähnlich wie beim Gerät können auch beim Gerät 2.300 W bei 10 Ampère mit Energie gespeist werden.

Der Sockel wird zur eingestellten Zeit ein- und ausgeschalten. Die Steckdose wird während eines bestimmten Zeitraums mehrfach ein- und ausgeschalte. Die Ein- und Ausschaltung findet über den festgelegten Zeitabschnitt statt. Die Steckdose wird während eines bestimmten Zeitraums mehrfach ein- und ausgeschalte. Die Ein- und Ausschaltung geschieht in unregelmäßigen Abständen über den vorgegebenen Zeitabschnitt.

Bei Sonnenauf- oder Sonnenuntergang wird die Steckdose eingeschaltet. Dabei ist die Einschaltdauer der Steckdose beliebig auswählbar. Der Stromanschluss wird zu den in Ihrem Google-Kalender festgelegten Zeiten ein- und ausgeblendet. Soll die Umschaltung nicht automatisiert werden oder soll die Steckdose in Abweichung von einem Fahrplan ein- oder ausgeschalten werden, kann dies über die Applikation MeinFRITZ! geschehen.

Basis dafür ist die Verfügbarkeit der FRITZ!-Box und die Einrichtung eines kostenfreien MyFRITZ-Accounts. Eine gesicherte Anbindung der Applikation an Ihre FRITZ!-Box kann über den MyFRITZ-Account erfolgen. Die Funktion des Powerline-Adapters wird dann über die FRITZ!-Box aufgerufen. Wie bei allen Modellen der 5xxer Baureihe verfügt der neue FITZ! 5000E über eine Übertragungsrate von bis zu 500 Mbit/s über die Netzleitung.

Die Norm wird international eingesetzt und ist derzeit als gesichert anzusehen. Das Gerät kann in drei verschiedenen Ausführungen eingesetzt werden: Dazu sind zumindest zwei Netzteile (nicht unbedingt der Frantz!-Stecker 546E) erforderlich. Falls die Frontblende für die Stromversorgung der Frontblende verwendet wird, wird sie über eine LAN-Bridge angeschlossen.

Über die WLAN-Fähigkeit des Netzteils kann das Netz dann kabellos von anderen Endgeräten ausgenutzt werden. Über WiFi können Endgeräte einen schnellen Zugang zum Internet haben. Der Sockel sendet nur mit 2,4 GHz. Für den Einsatz des neuen Gerätes bietet Ihnen das Gerät mit dem neuen Gerät eine Steckdose in Gestalt eines Adaptersteckers, der nicht nur über eine Applikation gesteuert werden kann, sondern das Gerät auch über die Starkstromleitung in fast jeden beliebigen Wohnraum bringt.

Wenn das nicht ausreicht, verfügt das Gerät auch über einen WLAN-Repeater oder WLAN-Access-Point. Für alle, die ihr Heimnetzwerk ohne Kabelverlegung ausbauen wollen, ist die clevere Steckdose eine sinnvolle Lösung. Die Steckdose in meinem Wohnraum dient der Versorgung des Receivers und des Feuersenders.

Mit der Smart-Steckdose wird der TV, Empfänger etc. während der Nachtstunden komplett vom Stromnetz getrennt und damit der Standby-Verbrauch auf den Nullpunkt reduziert.

Mehr zum Thema