Smart home Steckdosenleiste

WLAN-Steckdosenleiste von Revogi / CoCoSo im Test

Nach den intelligenten Funksteckdosen sind die vernetzten Mehrfachsteckdosen der nächste logische Schritt und in mehrfacher Hinsicht sehr nützlich und praktisch. Laut Hersteller sollten diese inzwischen behoben sein, aber das veranlasste mich, einen alternativen WLAN-Sockel mit Tuya Smart Life App zu testen. Leider gibt es nicht genügend Steckdosen für unser technisches Equipment zu Hause. Da die Anzahl der Steckdosen begrenzt ist, müssen wir Steckdosenleisten verwenden. Zwei Smart Home Systeme habe ich bereits, die ständig mit Strom versorgt werden.

Funk-Steckdosenleiste von Revision / Co-coSo im Testbetrieb

Ein- und Auschalten einzelner Verbraucher an einer Steckdosenleiste über Alexas? Kein Thema mit der Steckdosenleiste von Revogi! Der 6fach-Steckplatz kann über das Heimnetzwerk per Funk an die Firma angeschlossen und mit der Firma Alexander verbunden werden. Funk-Steckdosenleiste von Revogi/CoCoSo: Die Smart-Steckdosenleiste wird in der Bundesrepublik unter der Bezeichnung "CoCoSo" verkauft und ist zur Zeit für fast 85 EUR zu haben.

Der Steckdosenanschluss ist mit sechs um 45° gedrehten Verbindungen versehen. Der Balken stellt den momentanen Zustand von Schaltstatus, W-LAN und Netz über Leuchtdioden dar. Der Steckdoseneinsatz ist innerhalb weniger Augenblicke fertig. Ein Konto bei der Firma Rewogi muss über die Applikation angelegt werden. Während der Installation verbinden Sie sich über das Internet mit der Steckdosenleiste und geben dort Ihr WLAN-Passwort ein.

Einmal eingegeben, wird der Socket mit den Revogis Serververbinden. Unglücklicherweise kann man das Wireless-LAN nicht ausschalten und auch nicht über die LAN-Verbindung nutzen. Ist die Steckdoseneinheit mit dem Internet über das Internet vernetzt, kann sie weiterhin mit Amazonen Alexander betrieben werden. Dazu benötigen Sie die Fertigkeit "CoCoSo Smart Home".

Ist die Fertigkeit freigeschaltet, müssen Sie sich nur noch mit dem angemeldeten Konto bei der Firma revogi anmelden und das Endgerät ist nun verlinkt. Im Gegensatz zu Meldungen aus anderen Rezessionsgebieten hat die Steckdoseneinheit bisher ohne Schwierigkeiten mit Alexander gearbeitet.

Vollständige HD-Outdoor-Kamera und Smart Devices für das Smart Home

Die Smart Home Produktfamilie wird auf der Internationalen Funkausstellung von D-Link um einige Neuheiten erweitert. In Kürze wird die DCS-8700LH eine Outdoor-Kamera mit 180° Weitwinkel-Objektiv und voller HD-Auflösung sein, während der Heimmonitor für die Innenüberwachung das ideale Einstiegsmodell ist. Zum ersten Mal werden auch der smart Radiatorthermostat DCH-Z410, der vorhandene Radiatoren in das Smart Home Ecosystem integriert, und die Smart-Steckdosenleiste SmartPower Strip DSP-W245 mit vier voneinander getrennten Buchsen gezeigt.

Ob auf der Grundlage von W-LAN oder Z-Wave - alle Endgeräte arbeiten optimal mit der kompletten D-Link Smart Home Familie zusammen und können über die mysqlink Home Applikation komfortabel und ohne weitere Kosten gesteuert werden. Besonders komfortabel ist die 180 -Grad-Panoramakamera für den Außenbereich für den Einsatz mit Ihrem Heim - und Gartengerät der Firma myclimate.

Der Anschluss der Kameras erfolgt über W-LAN oder Netzwerk. Neben der Aufzeichnung von Ereignissen vor dem Hause fungiert das DCS-8700LH auch als Auslöser über eine Vorschrift in der Applikation und kann weitere Heimgeräte von www.com auslösen. Zum Beispiel kann die D-Link-Sirene im Hause aktiviert werden, sobald die Kameras misstrauische Handlungen erkennen.

Durch den enormen Abstrahlwinkel von 180° kann die gesamte Umwelt ohne Verschieben oder Kippen vor der Spiegelreflexkamera dargestellt werden. In der Optik eines Wandscheinwerfers für die Hausmauer ist die Spiegelreflexkamera auch nicht unmittelbar als solche erkennbar. Auch mit dem mydlink Home Monitor HD Pioneer DCS-935LH präsentiert D-Link auf der Internationalen Funkausstellung eine WLAN-Kamera für den Innenbereich.

Die Smart-Steckdosenleiste SmartPower Strip DSP-W245 ist für den Zugang zum vernetzten Heim geeignet, hat vier Anschlüsse und ist über das Heim-WLAN mit der Home-Plattform mydlink™ verbunden. Jeder der vier Sockel kann über eine Applikation getrennt angesteuert und z.B. mit einem eigenen Zeitprofil versehen werden.

Der Sockel misst seinen Stromverbrauch und sendet eine Meldung über die Applikation oder per E-Mail an den Benutzer, wenn eine bestimmte Energiegrenze erreicht wird. Der Smart Powerstrip kann über die Smart Home Applikation von D-Link unabhängig gesteuert werden. Eingebunden in das my-dlink Home Systems kann es leicht und rasch mit anderen Bauteilen verbunden werden.

Vereinfachte Anwendungen wie das Einschalten eines Fernsehers, einer Stereo-Anlage oder eines Lüfters vom Sofabett über das Handy steigern aber auch den Wohnkomfort im Heim. Damit hat der Benutzer die vollständige Übersicht über die Temperatureinstellungen mit der mysqlink Home-Applikation. Mit einer verschlüsselten Z-Wave Plus-Verbindung verbindet sich der DCH-Z410 mit dem D-Link Connect Home Hub über eine Applikation von zu Hause oder mobil.

Der Steckdosenleiste DSP-W245 und dem Heizkörperthermostaten DCH-Z410 wird auf der Messe ausschließlich als Vorschau zu sehen sein.

Mehr zum Thema