Stadt und Land Wohnungen

Städtische und ländliche Wohnungen

Sie werden vor allem im Süden und Osten Berlins entstehen, wie Geschäftsführer Ingo Malter am Mittwoch mitteilte. Ob Sie eine Immobilie suchen oder zu bestmöglichen Konditionen verkaufen möchten - mit uns haben Sie einen erfahrenen und leistungsfähigen Partner mit exzellenter regionaler Marktkenntnis an Ihrer Seite. Mieten Sie eine günstige Wohnung in Berlin Neukölln. Das Apartment soll nun zu den Flüchtlingen gehen. Im Wohngebiet Belziger Ring / Rabensteiner Straße gehören die Wohnungen nun der Wohnungsgesellschaft Stadt und Land.

Der Bauboom hat Folgen: Zwischen Stadt und Land besteht eine Kluft.

Noch mehr leerstehende Wohnungen. Gemäss Statistischem Bundesamt stehen in der ganzen Schweiz per Jahresmitte 2017 exakt 64'893 Wohnungen aus. Dies sind 8375 Wohnungen mehr als im Jahr zuvor - eine Rekordzahl. Noch nie hat das Amt mehr leerstehende Wohnungen für die ganze Familie mitgerechnet. Bisher wurde der Rekordwert 1998 mit 64.198 Wohnungen erzielt.

Auch die Leerstandsquote - die Leerstandsquote der Wohnungen im Vergleich zu allen Wohnungen - ist im Jahr 2017 wieder gestiegen. Die Leerstandsquote des Bundesamtes für Statistik lag bei rund 1,5%. Dies ist ein weiterer Rekordwert, der höchsten seit 2000, und eine Leerstandsquote von 1,5 Prozentpunkten allein hört sich nicht nach viel an. Im Schweizer Mittel verbergen sich jedoch grosse Differenzen - zwischen Stadt und Land, von Bezirk zu Bezirk.

Laut Bundesamt für Statistik hat der Solothurner Bezirk bereits heute den höchsten Anteil an leerstehenden Wohnungen; 2,9 Prozentpunkte aller Wohnungen. Typisch für den Bau-Boom ist auch der Kanton Aargau mit 2,3 Prozentpunkten. Auf dem Wohnungsmarkt sind die beiden Bezirke in den Kantonen Solar und Agau massgeblich von der Zürcher Wirtschaft geprägt. Bei guter Verkehrsanbindung nach Zuerich wuerden die Wohnungen im Grunde immer noch rasch abreisen, sagte er.

Aber auch rund um die Region - vor allem im Westen von Aarau, ebenfalls im Solothurner Stadtteil. Dementsprechend gibt es mehr freie Wohnungen. Eine ähnliche Entwicklung ist im Freistaat zu verzeichnen. Der Mietwohnungsbau in der Stadt Freiburgs blüht. Sind die Verkehrsverbindungen nicht mehr gut genug, wartet die Wohnung lange auf den Mietenden.

Für die Anleger haben die RZB und die größte Schweizer Baufirma Amplenia Verluste erlitten. Andererseits sind die Wohnungen in Bezirken wie z. B. ZÃ? "Aber die fünf grossen Standorte sind nach wie vor eher unzureichend versorgt, vor allem die Städte Zurich und Lausanne", sagt er. Der Name des Kantons bezieht sich auf die Statistiken des Kantons Zýrich.

Danach würden für eine Dreizimmerwohnung durchschnittlich rund 1400 Francs an Mieten gezahlt. Bei den zurzeit leerstehenden Dreizimmerwohnungen berechnen die Hausherren jedoch deutlich mehr, und zwar 2'600 Francs.

Mehr zum Thema