Stellenangebote Pflegeberater Berlin

Offene Stellen Pflegeberaterin Berlin

Wir suchen einen Case Manager/Pflegeberater (m/w) in Berlin. Krankenpflegeberaterin / Pflegeexpertin für telefonische Beratung (Standort: Berlin). Klicken Sie hier für die Stellenangebote. Sie benötigen eine ausführliche Pflegeberatung für ein Familienmitglied oder sich selbst? Offene Stellen in der AlexA Seniorenresidenz Berlin-Lichtenrade.

Pflegeberufliche Tätigkeiten in Berlin - July 2018

Sie werden sich bei uns nicht langweilen: neue Kundenbesuche (zunächst 80 %) im Schreiner-, Tischler- oder ähnlichen Bereichen, Adresslisten werden gepflegt:.... Betreuung der EDV-Kundendatenbank mit der CRM-Software 123 broker. Mit der Erstellung einer Job-E-Mail oder der Nutzung der Rubrik "Empfohlene Jobs" erklären Sie sich mit unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Ihre Einwilligungseinstellungen können Sie jedoch durch Abmeldung oder die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen beschriebenen Arbeitsschritte abändern.

Die BTI ist mit mehr als 100.000 Artikeln ein führendes Fach- und Direktvertriebsunternehmen für das Baugewerbe.

Stellenangebote für Pflegeberaterinnen in Berlin

Pflegeberaterin (m/w) Das Fürstenberg Institute ist eines der weltweit größten Unternehmen für systemische Beratung. Die Service-Teams am Standort Berlin suchen schnellstmöglich einen Pflegeberater, der die Mitarbeiter unserer Vertragspartner über die.... in und zum/zum Pflegeberater/-in beruflicher Erfahrung in der Ambulanz carFührerschein Wir offerieren Vergütung nach AVR.... Im Idealfall verfügen Sie über Berufserfahrungen Sie sind dazu angeregt, Ihr Wissen durch die regelmäßige Mitarbeit bei der....

Krankenschwester und Krankenpflegerin oder Altenpflegerin sowie Pflegeberaterin.... in und zum/zum Pflegeberater/in /-in beruflicher Erfahrung im Bereich des Krankenwagenführerscheins Ihre Aufgabenstellung bei der Patientenberatung in.... oder einer abgeschlossenen medizinischen Berufsausbildung mit Zusatzausbildung (z.B. Pflegeberater nach 7 SGB XI) Ideal ist eine.... Werden Sie Pflegeberater.

Die Fürstenberg Institute gehören zu den weltweit größten Unternehmensberatungen.

Betreuungsstützpunkte - Unterstützung aus einer Hand auf einen Blick

Renate Krause* ließ ihren Mann vor zwei Jahren ins Spital einweisen. Da wurde ihr gesagt, dass nicht nur ein paar Rippchen zerbrochen waren. Die Renate Krause schläft kaum noch, das Anheben und Drehen ihres Ehemannes verursacht ihre Nachteile.

"Die Familienratsmitglieder sagten: "Mutter, du fährst zu den Hunden", berichtete Renate Krause und schluckte endlich ihre Kaffeetasse. André Scholz setzt sich vor Renate Krause und macht sich Zettel. Als Pflegeberaterin ist Scholz im Pflegeheim "Pflegestützpunkt Mitte" in der Karlsmarx-Allee in Berlin tätig. Die Basis, weniger als 300 m vom Alexanderplatz in unmittelbarer Nähe zum Hauptsitz der damaligen Stasi-Aktenbehörde gelegen, ist eine von 26 Kontaktstellen dieser Art in Berlin.

Die Pflegehilfestellen hat der Bundesrat seit Mitte 2009 auf der Basis des Pflegeentwicklungsgesetzes als Anlaufstelle für hilfsbedürftige Menschen und deren häusliche Verwandte eingerichtet. Es sind zwei weitere Pflegestationen vorgesehen, und auch die Lage in der Axel-Springer-Straße in Kreuzberg soll an einen günstigeren Ort verlegt werden. Finanziert werden die Kontaktstellen von allen Pflege- und Krankenversicherungen und dem Land Berlin, das ein Drittel der Ausgaben trägt, mit rund 1,65 Mio. EUR pro Jahr.

Auch Renate Krause hat einige Prospekte und eine Notiz mitgebracht. Ob sie ihren Mann in ein Altersheim stecken sollte? Aber Renate Krause mag die Idee überhaupt nicht. Und André Sholz lauscht genau. Wieder und wieder stört er Renate Krause vornehm. Mit einer Zeitleiste versuchte er, den Lebensalltag von Renate Krause zu re-konstruieren, indem er konkrete Fragestellungen stellte und so die Problematik herausfand.

Ihr Mann muss trotz Lift 15 Schritte "zum Bleistift" klettern, stellt er fest. Die Pflege kommt nur einmal pro Woche zum Baden vorbei, aber der Familienarzt ist durchaus zuhause. Dann hat Renate Krause von ihren beiden Kinder und ihren Enkeln Familie.

Mit Ausnahme von Sachsen und Sachsen-Anhalt haben alle Länder bereits Pflegeeinrichtungen eingerichtet, und Rheinland-Pfalz verfügt mit 135 Standorten über das dichte Netzwerk. Aber auch in Berlin ist man noch vorsichtiger. Erst nach einer Evaluation im Jahr 2014 wird das Bundesland über den Aufbau der zehn weiteren geplanten Betreuungspunkte befinden. Vor zwei Jahren hat die Pilotpflegestation Friedrichshain-Kreuzberg in einem landesweiten Versuch der Stiftung Warentest in Berlin die Nase vorn.

Nur jede dritte Pflegestation wurde jedoch mit "gut" beurteilt. Sie hatte bemängelt, dass allzu oft die Ausgangslage der zu betreuenden Personen unklar bleibe, insbesondere das Wohn- und Sozialumfeld. André Scholz kann dafür nicht verantwortlich gemacht werden. Diese Frage beantwortet er gleich zu Anfang. Weil auch das psychologische Wohlergehen beim Themenbereich Betreuung sehr groß geschrieben wird.

Ein Pflegeberater zum Beispiel hatte in Pankow einen fürsorglichen Menschen, der immer gern sang, dann aber aus Zeitgründen darauf verzichtet hat. So wurde die Pflege der Betreuungsbedürftigen für diesen Zeitraum organisiert. Mit Renate Krause geht André Scholz in die Halle. Es gibt zwei Möglichkeiten der Pflege in einem Altenheim.

Problematisch für Renate Krause ist jedoch die Frage der Finanzierbarkeit. Für die 1.500 EUR, die ein Pflegeheimplatz pro Monat zusätzlich bezahlt, reicht es jedoch nicht aus. Deshalb muss sie einen Teil ihrer Pension geben - immerhin sind Ehepartner und Kleinkinder abhängig. Der gelernte Krankenpfleger André Scholz sagt, dass er seinen Berufsstand mit Überzeugungskraft ausübt.

Der 46-Jährige ist seit drei Jahren als Pflegeberaterin tätig. Bezüglich der Finanzen konnte er nur grundlegende Auskünfte erteilen. Die Pflegehilfestellen können keine verbindlichen Einzelberechnungen vorlegen. In den Pflegeheimen gibt es keine rechtliche Beratung. "Scholz: Wir zählen nicht", sagt er. Er schrieb einen Ansprechpartner beim Sozialamt für Renate Krause auf.

Das ist nicht die einzig greifbare Unterstützung, die wir für den Ruheständler bereit haben. Sie erhält eine Informationsbroschüre über barrierefreies Gehen in Berlin-Mitte und informiert sie über das Leistungsangebot des sogenannten Telebus, einer Mobilitätshilfe für Menschen im Behindertenbereich. Nächstes Mal kann er sie auch zu Haus besichtigen, gibt er Renate Krause.

Mehr zum Thema