Stundenweise Ersatzpflege

Ersatzpflege pro Stunde

Es handelt sich um eine sogenannte "stündliche Vorsorge". Wenn Prävention oder Ersatzpflege auf Stundenbasis geleistet wird, wird der Geldbetrag reduziert, nicht aber die maximale Dauer. hat für diese Situation eine Entlastungsmöglichkeit vorgesehen, die Präventionspflege (stündliche Präventionspflege), auch Ersatzpflege genannt. Achtung: Verwenden Sie die Präventionspflege oder auch die stündliche Präventionspflege. Diese Kosten werden in diesem Fall nur stundenweise in Rechnung gestellt.

Das Pflegegeld wird gezahlt.

Präventionspflege

Die Gründe für die Vorbeugung des Pflegepersonals können z.B. folgende sein: Selbst wenn sich der Betreuer für einige Tage von der aufopfernden Betreuung erholen möchte, um neue Kraft für weitere Pflegetätigkeiten zu schöpfen und bei der Ersatzpflege präsent ist, können Dienstleistungen erbracht werden, wenn der Betreuer daran gehindert wird. Grundvoraussetzung für das Recht auf Vertretung ist, dass der Betreuer den Patienten in seiner Heimat seit wenigstens 12 Monaten betreut, bevor er zum ersten Mal verhindert wird.

Wird der Betreuerin oder dem Betreuer vorgebeugt, liegt ein Ersatzanspruch für einen Zeitraum von bis zu vier Kalenderwochen (28 Kalendertage) pro Jahr vor. Wird der Betreuer/die Betreuerin daran gehindert, kann die Heimpflege erweitert werden, so dass ein Mitarbeiter der Caritas-Sozialstation Kösching mehrmals besucht werden kann. Befindet sich die pflegerische Person im Ferienaufenthalt, ist sie krank oder anderweitig an der Teilnahme gehindert, erstattet die Pflegeversicherung die erforderlichen Ersatzleistungen.

Voraussetzung ist, dass der Betreuer den Patienten in seiner Wohnumgebung für mind. 6 Monaten betreut hat, bevor er zum ersten Mal verhindert wird. Nicht verwendete Mittel aus der Kurzzeitversorgung können auch für die Ersatz-/Präventionsversorgung verwendet werden. Das bedeutet, dass für die Ersatz-/Präventionsversorgung pro Jahr höchstens 806 EUR zur Verfügung gestellt werden können. Wenn der Betreuer länger als acht Arbeitsstunden pro Tag verhindert ist, wird das Betreuungsgeld ermäßigt.

1.1.6 Infobrief über die stündliche Pflege durch Ihren Krankenpflegedienst Stündliche Ersatzpflege nach 39 SGB XI

Liebe fürsorgliche Verwandte, als fürsorgliche Verwandte betreuen Sie Ihre Verwandten tagtäglich mit Hingabe. Sie sollten dann wissen, dass die Pflegekasse für solche Krankheitsfälle stundenweise Vorsorge getroffen hat. Durch präventive Maßnahmen können Sie als fürsorglicher Verwandter den nötigen Freiraum für Kraftzuwachs und die Befriedigung Ihrer individuellen Wünsche haben.

Bei einer Inanspruchnahme der Stundenpflege von weniger als 8 Std. pro Tag können Sie 1612 pro Jahr bei der Pflegeversicherung geltend machen, ohne dass der Pflegezuschuss ermäßigt wird. Wenn Sie nicht da sind, werden wir uns um Sie kuemmern! Um sich einmal zu entspannen, haben Sie die Gelegenheit, bei uns stündlich Vorsorge zu treffen.

Unsere diplomierten Pflegekräfte betreuen Ihre Verwandten und betreuen sie für Sie: die generelle Betreuung Ihrer betreuungsbedürftigen Verwandten, wenn Sie nicht vor Ort sind, die Vorbereitung der notwendigen Hilfsmittel, z.B. Gesellschaft bei Wanderungen, Vorlesungen, Essenszubereitungen etc. Sie können die stündliche Vorsorge bei uns anfordern. Sie werden nach Beantragung durch die Pflegeversicherung Ihres betreuungsbedürftigen Familienangehörigen mitversichert.

Mehr zum Thema