Tastatur für Behinderte

Steuerung des Elektrorollstuhls mit den Augen

Die kleinere Ausführung ist für Menschen geeignet, die sich noch mit einer Hand bewegen können, aber trotzdem viel schreiben wollen. Viele behinderte Menschen finden es schwierig oder unmöglich, an konventionellen Arbeitsplätzen zu arbeiten. Herkömmliche Tastaturen werden den körperlichen Behinderungen oder höheren Fehlfunktionen nicht gerecht. Beste Kommunikationshilfen: Tastatur für Behinderte bei Eelke Verschuur! Sämtliche Computeranpassungen von der Tastatur bis zum Mausersatz von Clevy & more.

Steuerung des Elektrorollstuhls mit den eigenen Händen

Forschung Die Foundation for Electronic Assistive Technology fördert Menschen mit Behinderungen. Es geht darum, ihnen die neuesten Techniken zur VerfÃ?gung zu stellen, so die Vorstandsmitglied der Firma verrÃ?t VÃ? Mit modernster Technik: Behinderte Menschen werden durch den Einsatz spezieller Switches oder Sprechcomputer immer unabhängiger. Viele Menschen mit Behinderungen wohnen in der ganzen Welt. Inwiefern können sie ihr tägliches Geschäft trotz ihrer Behinderungen dank der Förderung durch neue Techniken gleichwertig gestalten?

Zur Erleichterung des Zugriffs auf den Rechner gibt es Tools. Beispielsweise, wenn jemand mit einer körperlichen Behinderung nicht in der Lage ist, die Tastatur oder den Mauszeiger eines normalen Rechners zu benutzen. Umweltschutzeinrichtungen erlauben es, geschlossene Tore zu schließen, andere Hilfen verleihen Menschen eine Sprache ohne nachvollziehbare Sprache. Überall dort, wo man nicht auf fremde Hilfen angewiesen ist, steigt dadurch die Unabhängigkeit.

Es ist unsere Pflicht, Techniken für die alltäglichen Tätigkeiten bereitzustellen, bei denen sich nicht behinderte Menschen nicht einmal fragen, ob dies ein alltägliches Phänomen sein kann. Inwiefern kann jemand, der nicht in der Lage ist zu verstehen, zu verstehen, zu schreiben und zu reden, Zugriff auf einen Grundvokabular finden? Neuerungen beim Zugriff sind unter anderem Spezialschalter oder PC-Mäuse, die mit Hilfe von Kopf- und Fußbewegungen bedient werden können.

Sie müssen nicht mehr die ganze Handfläche für die Mausbewegung nutzen. Inwiefern können behinderte Menschen den Einsatz der neuen Techniken erlernen? Darüber hinaus unterstützen wir die Integration eines Geräts in den Lebensalltag der Betroffenen. Der Einsatz im Alltagsleben kann jedoch ganz einfach an den Benutzer angepaßt werden. Welche Alterssegmente können solche Techniken ein weitgehend eigenständiges Wohnen ermöglichen?

So gibt es für Menschen mit Morbus Parkinson zum Beispiel ein Gesprächsmemo, das ihnen sagt, wann es Zeit für ein spezielles Arzneimittel ist.

Typische Begrenzungen und deren Auswirkung auf die Arbeitsweise am Computer und insbesondere mit dem Internetzugang.

Die Blinden können den Inhalt des Bildschirms nicht direkt auslesen. Eine Bildschirmleseeinheit kann mit synthetischer Sprache die Textpassagen auslesen. Die Tastatur steuert die Wiedergabe: hin und her und springt von Spur zu Spur, genau wie in einem Audiobuch. Eine gute Struktur ist Grundvoraussetzung für eine gezielte und geordnete Reproduktion von Daten. Ein blinder Benutzer erhält nie einen vollständigen Überblick über den Inhalt des Bildschirms, sondern er recherchiert diese Daten schrittweise mit den Navigationsmöglichkeiten des Screenreader-Programms und erhält so ein Gesamtbild.

Gleiches trifft auf den Zugriff auf das Internet zu. Der Screenreader wandelt die vom Webbrowser angezeigte Webseite in einen visuellen Klartext um, in dem Sie mit einem Mauszeiger wie in einem konventionellen Textverarbeitungsprogramm navigieren und lesen können (Zeile, Zeile, Buchstabe und Buchstabe für Zeile). Um das Informationsangebot zu verstehen, werden Verknüpfungen, Graphiken, Schalter in den Eingabefeldern vom Screenreader-Programm wiedererkannt.

Diese Textalternative muss - wie einige andere Zusatzinformationen - von den Websiteautoren eingetragen werden und beschreibt kurz, was im Foto zu erkennen ist, da eine automatische Interpretation der Abbildungen noch nicht möglich ist. Der blinde Besucher kann eine Webseite nur dann richtig begreifen, wenn der essentielle Content im Klartext und in der Navigation vorhanden ist und alle optischen Komponenten auch ein Äquivalent haben.

Ist die Sehkraft noch gut genug, sucht man nach Möglichkeiten, die Daten auf dem Display zu vergrößern. Weil der sehgeschädigte Benutzer nur einen kleinen Bildausschnitt bei hoher Vergrößerung wahrnimmt, kommt der Informationsgestaltung eine große Bedeutung zu. Dieser Kreis von Internetnutzern hat nur oberflächlich betrachtet kaum Schwierigkeiten mit der Sicht.

Eine Untertitelung oder Textversion des Gesagten ist daher für Hörgeschädigte obligatorisch. In manchen Fällen ist eine Mausbetätigung nicht möglich und deshalb ist die Bedienbarkeit der Tastatur von Bedeutung, ebenso wie die Steuerung des Rechners nur mit der Mouse. Lernschwäche ist die begrenzte Möglichkeit, neue Information aufzunehmen, zu deuten und zu merken.

Das Informationsdesign einer Webseite hat daher einen signifikanten Einfluß auf die Usability für Menschen mit Lernschwierigkeiten. Die übersichtliche und auf wenige Bedienschritte begrenzte und durch einfache Symbole gestützte Benutzerführung ist eine wesentliche Grundvoraussetzung für Menschen mit Lernschwierigkeiten, sollte aber auch von einem Großteil der nicht behinderten Nutzer gewürdigt werden. Gleiches trifft auf einen einfachsten Wortschatz mit leicht zu verstehenden Termini zu.

Aus den Beschreibungen der Auswirkungen einer Invalidität geht hervor, dass die unterschiedlichen Arten von Invalidität zu manchmal gegensätzlichen Erfordernissen führen: Die Blinden sind auf Klang oder Texte angewiesen, Menschen mit Lernschwierigkeiten mögen es, einfach zu bebildern. Wenn z. B. eine Infografik verwendet wird, ist ein erklärender Wortlaut erforderlich, wenn eine Sprache mit einem Video-Film abgespielt wird, bietet der Sprachtext oder eine Untertitelung die entsprechende Gegenleistung.

Mehr zum Thema