Teilbetreutes Wohnen Wien

Teilweise betreutes Wohnen Wien

Genehmigung des Fonds Soziales Wien (FSW) für einen teilverwalteten Wohnort; ggf. Genehmigung einer Reisedienstleistung. Psychosoziale Erfahrung für die Arbeit in einer teilüberwachten Wohnanlage. An verschiedenen Standorten in Wien bieten wir Dienstleistungen im Bereich des voll- und teilunterstützten Wohnens an.

Das Ministerium für Wohnungsbauförderung hat es sich zur Aufgabe gemacht, der Obdachlosigkeit und dem Armutsrisiko durch professionelle Sozialarbeit entgegenzuwirken. Eine gültige Bewilligung für vollbetreutes Wohnen (Wohngemeinschaften) oder teilbetreutes Wohnen (mobile Begleitwohnungen / einschließlich Wohngemeinschaften) des Fonds Soziales Wien ist erforderlich.

Mobiles Wohnen - teilunterstütztes Wohnen

Die mobile Pflege richtet sich an Menschen mit psychischen Erkrankungen und/oder Behinderungen, die mit Hilfe ihrer eigenen vier Wände wohnen können. Die Besprechungen werden in der eigenen Ferienwohnung oder in den Büros der Location sowie im öffentlich zugänglichen Bereich durchgeführt.

Die Terminvereinbarungen sind auf die Bedürfnisse der jeweiligen Person abgestimmt. Grundvoraussetzung für die Nutzung der stationären Pflege ist der Wille, ein eigenständiges und selbst bestimmtes Wohnen in der eigenen vier Wände zu haben.

Darüber hinaus ist für das teilunterstützte Wohnen eine Genehmigung des Wiener Sozialfonds vonnöten.

Selbständiges Wohnen in der eigenen oder in einer Ferienwohnung oder WG, die von einer Patenorganisation zur Verfuegung gestellt wird: Die Wohnungen sind mit einer eigenen Einrichtung ausgestattet:

Teilweise betreutes Wohnen ermöglicht dies durch persönliche Pflege und Alltagsbetreuung für Menschen mit Behinderung oder Geisteskrankheiten. Teilweise betreutes Wohnen kann auch ein Schritt zu einem selbständigen und sorglosen Dasein sein.

Der Pflegekontakt erfolgt je nach Vereinbarung individuell und individuell im Appartement, im Pflegeheim oder an einem anderen abgestimmten Standort.

Behinderte Menschen haben ein Recht auf private Wohnungen.

Behinderte Menschen haben ein Recht auf private Wohnungen. Das Wohnen ist mehr als ein "Dach über dem Kopf", es ist der Ausdruck für subjektive Wohnqualität und Einzigartigkeit. Lebendig ist das ganze Jahr! Teilbetreutes Wohnen für Menschen mit selektivem Förderbedarf aufgrund einer sensorischen Beeinträchtigung / geistigen Beeinträchtigung / Mehrfachbehinderungen / psychischen Erkrankungen. Unter der Voraussetzung der Selbständigkeit und Eigenverantwortlichkeit des Individuums leisten wir Unterstützung durch Einzelbetreuung zu Hause oder auf dem Weg zum selbständigen Wohnen und begleiten den Alltag in verschiedenen Bereichen des Lebens.

Gemeinsames Anliegen ist die Stärkung der Eigenverantwortung und die Erhaltung einer eigenständigen und eigenverantwortlichen Lebensweise.

Mehr zum Thema