Untermietvertrag

Sublease Kündigungsschreiben

Ansonsten ist der Untermietvertrag ein Standardmietvertrag. Besonderheiten der Untermietverträge im Mietrecht. Verpflichtung zur Erlangung einer Untermietgenehmigung. Rechte bei Verweigerung der Untermietgenehmigung und Rechte des Mieters und Vermieters bei unberechtigter Untervermietung. Kündigung des Untermietvertrages und Kündigungsfristen.

Untervermietung Kündigung

Untervermietungen werden in der Regel innerhalb der Wohnung einer Hauptmieterin für ein oder mehrere Räume geschlossen. Der Untermietvertrag korrespondiert juristisch betrachtet mit einem Klassiker mit allen Rechten und Verpflichtungen. Für den Untermietvertrag sind auch die mietrechtlichen Vorschriften, wie z.B. die Kündigungsfristen, maßgebend. Diese Mietvertragsform weicht nicht von anderen Mietverhältnissen ab, da sie auch die Mietzeit, die Höhe der Miete und die anfallenden Kosten vorgibt.

Im Falle einer Beendigung der Untervermietung sollten einige wesentliche Punkte berücksichtigt werden, um Missverständnisse, Verspätungen oder gar Streitigkeiten mit dem Generalmieter zu vermeiden. Der Untermietvertrag kann ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist aus wichtigen Gründen beendet werden, wobei die Ursachen dafür rechtlich anzuerkennen sind. Außerdem muss die fristlose Beendigung gemäß 573 c Abs. 3 des Bürgerlichen Gesetzbuches bis zum 15. des Folgemonats erklärt werden.

Soweit zwischen Mietern und Vermietern andere Verträge geschlossen wurden, wie z.B. eine verkürzte Frist, ist dies mietrechtlich nicht zulässig und zugleich als Vertragsbestimmung ungültig. Nach § 579 Abs. 2 des Bürgerlichen Gesetzbuches hat der Unterpächter jedoch auch keinen Entlassungsschutz und damit kein Widerspruchsrecht, das z.B. wegen eines Härtefalls ergangen ist.

Zudem ist eine Rechtfertigung nicht unbedingt notwendig, da sowohl Mietern als auch Vermietern die Möglichkeit gegeben ist, den Mietvertrag zu jedem Zeitpunkt ohne Angaben von GrÃ?nden zu kÃ?ndigen. Die Beendigung eines Untermietvertrags ist jedoch erst mit der Lieferung gültig. Geht die Kündigungsfrist nach dem fünfzehnten des Kalendermonats ein, wird sie für den aktuellen Kalendermonat als ungültig betrachtet.

Der Rücktritt vom Untermietvertrag muss sowohl die Unterzeichnung durch den Mieter als auch die Unterzeichnung durch den Mieter beinhalten, da weder eine schriftliche noch eine schriftliche Erklärung per Telefax oder per Kurzmitteilung ausreicht. Kündigungsmöglichkeit: Sehr geehrter Kunde (Vermieter), ich kündige den vorhandenen Untermietvertrag (Nummer) für die Ferienwohnung (Nummer) unter Beachtung der Frist von 00. 00. 2010. mit freundlichem Gruß, Möglicherweise Verwandte Posts:

Mehr zum Thema