Verhinderungspflege Leistungen

Vorsorgeleistungen

Eine Leistung, die in Anspruch genommen werden kann, wenn der Betreuer im Urlaub ist, krank oder aus anderen Gründen. Der Service kann auch als "stundenweise Vorsorge" in Anspruch genommen werden. Mit dieser praktischen Hilfe soll ein möglichst verständlicher Überblick über die wichtigsten Fragen im Zusammenhang mit der Betreuung von Menschen mit Behinderungen gegeben werden. Die Leistungen der Erwerbsunfähigkeitsversorgung können Sie mit den Leistungen der Kurzzeitpflege kombinieren. Bitte reichen Sie die Anträge für die beschriebene Leistung vorab bei Ihrer Pflegekasse ein.

Präventionspflege

Auch mit der Pflege-Reform 2017 hat der Gesetzgeber die Prävention und Kurzzeitbetreuung umgestaltet. Was bedeutet Vorsorge? Fehlt der Betreuer, d.h. ein pflegebedürftiger Verwandter oder ein berufstätiger Betreuer, z.B. aufgrund von Krankheiten oder Ferien, kann die so genannten Präventivpflege eingesetzt werden. Im Unterschied zur Kurzzeitversorgung wird der Betreute weiterhin zu Haus betreut.

Kurzzeitversorgung ist eine temporäre ambulante Versorgung, z.B. im Falle einer vorübergehenden Erhöhung des Pflegebedarfs bei Krankenhausaufenthalt. Pflegeversicherungsleistungen zur Prävention und kurzfristigen Pflege sind an gewisse Bedingungen gebunden. Eine wichtigere Bedeutung kommt der Prävention zu. Wem stehen Vorsorgeleistungen zu? Alle Pflegebedürftigen, die von der Pflegestufe 2 Leistungen aus der Pflege erhalten, haben bei Abwesenheit eines Pflegebedürftigen einen grundsätzlichen Anrecht auf Vorsorge.

Der Leistungsanspruch beträgt höchstens 6 Kalenderwochen, d.h. 42 Tage pro Jahr. Die Ursache für das Scheitern ist unwichtig, sie sollte nur sachlich sein. Der abwesende Helfer kann ein Verwandter oder ein arbeitender Helfer sein. Der Ersatzpfleger kann auch ein Verwandter oder ein professioneller Pfleger sein.

Die Höchstsumme für die Vorsorge beträgt 1.612 ?. Darüber hinaus können bis zu 50%, d.h. 806 ?, für ungenutzte Kurzzeitpflegeleistungen zur Prävention eingesetzt werden. Für den Nutzungszeitraum wird das Betreuungsgeld jedoch in der Regel für den zweiten Tag bis zum letzten Tag der Präventionspflege um 50% ermäßigt.

Die Einschränkung entfällt, wenn der Ersatzpfleger die Ersatzversorgung gewerblich übernommen hat, d.h. dafür Gelder bekommt und die Bedingungen für die gewerbliche Betreuung gegeben sind: Wird der berechnete Maximalbetrag für die Vorsorge bereits vor Ende der 42 Tage (Maximaldauer) überschritten, wird ab diesem Datum das gesamte Betreuungsgeld wieder ausgezahlt.

Welche Vorteile bietet die Vorsorge- und Kurzzeitversorgung? Leistungen für die Vorsorge und Kurzzeitversorgung können auf Wunsch bei der Krankenpflegeversicherung in Anspruch genommen werden. Die Bewerbung ist informell. Die Unterlagen müssen zusammen mit dem Gesuch eingereicht werden. Die Anmeldung kann nachträglich vorgenommen werden. Worauf ist bei der kurzfristigen Pflege zu achten?

Das Kurzzeitpflegeangebot ist an die Unterkunft in einer Station gebunden. Kurzzeitpflegeleistungen sind wie die Vorsorge an Maximalbeträge gebunden und können mit Leistungen aus der Vorsorge kombiniert werden. Der Höchstbetrag beträgt auch 1.612 ? (3.224 ? bei einer Erhöhung durch ungenutzte Pflege).

Mehr zum Thema