Was ist Altersgerechtes Wohnen

Das ist altersgerechtes Wohnen

Ab dem Rentenalter rückt das Heim immer mehr in den Mittelpunkt des Lebens. Die meisten Senioren wollen so lange wie möglich selbstständig in den eigenen vier Wänden leben können. Der demografische Wandel ist neben dem Klimawandel ein weiteres wichtiges gesellschaftspolitisches Thema. Das " Seniorenfreundliche Wohnen " liegt zentral im Zentrum von Wurzen. In den WOHNEN AM HARZBERG stehen komfortable Ein- und Zweizimmerwohnungen zur Verfügung, die nach den individuellen Wünschen der Bewohner eingerichtet und selbstverständlich mit Duschräumen und Balkonen ausgestattet sind.

Was ist bei der Planung einer altengerechten Ferienwohnung wichtig?

Eine zentrale bauliche Voraussetzung für einen altersgemäßen Lebensraum ist, dass er weitestgehend frei von Barrieren ist. Es handelt sich um eine Ferienwohnung, insbesondere wenn sie ohne Treppen und Schwelle betreten werden kann und auch bei eingeschränkter Bewegungsfreiheit frei erreichbar ist, wenn sie über eine bodentiefe Duschkabine oder ein anderes Sicherheitsbad verfügt, so dass Sie in Ihrer unabhängigen Körperhygiene nicht behindert werden, wenn die Türbreite (90 cm) und die Bewegungsbereiche in Badezimmer, Korridor und Kueche (mind. 150 x 150 cm) ausreichen, so dass Sie nicht gestört sind,

so dass Sie auch mit einem Geh- oder Fahrstuhl nicht behindert werden, wenn er über eine gute Technik und Lichttechnik verfügen, so dass Ihre eigene Gesundheit nicht in Gefahr ist, wenn Sie ggf. über diverse Hilfen (z.B. Handgriffe, Sitz- und Stehhilfen) verfügen, so dass eine Bewegungseinschränkung so weit wie möglich umgangen wird.

Nützliche und praxisnahe Ratschläge zur Einrichtung einer behindertengerechten Ferienwohnung erhalten Sie in den Hinweisen zum behindertengerechten Wohnen. Abhängig von den Umständen können auch grössere strukturelle Massnahmen erforderlich sein, wenn Sie z.B. Schritte nicht mehr bewältigen oder das Badezimmer nicht mehr selbständig benutzen können. Gerade bei grösseren Baumassnahmen sollten Sie sich professionell beraten lassen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an uns.

Weil es von der individuellen Umwelt abhängt, sollte immer vorab überprüft werden, welche Massnahmen für Ihre persönlichen Verhältnisse vernünftig, möglich und erforderlich sind. Jedes Appartement sollte gegen Feuer gesichert sein. Besonders ältere Menschen - wie z. B. Kleinkinder und Heranwachsende - sind besonders stark von den Auswirkungen von Feuer und Rauchen bedroht.

Falls Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Haus angemessen gegen Feuergefahren abgesichert ist oder ob Sie Ihren Brandschutz noch weiter erhöhen sollten, hilft Ihnen die hier herunterladbare Prüfliste "Feuergefahren" weiter:

Altersgerecht leben: Einsatzmöglichkeiten und Ablauf

Viele Menschen wollen im hohen Lebensalter in den eigenen vier Mauern wohnen. Dies erfordert jedoch oft strukturelle Änderungen, um das Umfeld an die eigenen Anforderungen anpassen zu können. Auf welche Weise kann altersgerechtes Wohnen realisiert werden und wer kann die Betreffenden mittragen? Altersgerechtes Wohnen bedeutet eine Lebensform, die es Älteren erlaubt, ein behindertengerechtes und behagliches Wohnen zu führen.

Das Appartement sollte so ausgestattet sein, dass die Einwohner so lange wie möglich selbständig und unabhängig leben können. So können Sie sich ohne fremde Hilfe im eigenen Heim zurechtfinden. Wenn Sie merken, dass Sie sich aufgrund von körperlichen Beeinträchtigungen in Ihrer Ferienwohnung oder Ihrem Wohnhaus nicht mehr völlig frei fortbewegen können, sollten Sie über ein altersgerechtes Wohnen nachdenken.

Je nach den eigenen Finanzierungsmöglichkeiten und den persönlichen Bedürfnissen können ältere Menschen zwischen unterschiedlichen Formen des Wohnens wählen: Altersgerechte Umsetzung: Auch im hohen Lebensalter wollen viele Ältere ihr Zuhause nicht aufgeben. Dabei ist es möglich, die Ferienwohnung oder das Wohnhaus so umzugestalten, dass Sie behindertengerecht wohnen können. Wenn eine umfassende Versorgung oder dauerhafte Unterstützung notwendig ist, ist das Wohnen im Seniorenheim die vernünftigste Option.

Ältere Menschen können in einer Wohngemeinschaft mit anderen Älteren zusammenleben. Mehrgenerationenhaus: Menschen unterschiedlicher Generation wohnen in mehrgenerationigen Häusern zusammen. Auf diese Weise werden zum Beispiel Ältere von jungen Menschen unterstützt, während sie selbst ihre Hilfen durch Babysitter oder ähnliches bereitstellen. Betreute Wohnen: Bei Betreutem Wohnen wohnen Seniorinnen und Seniorinnen in behindertengerechten Appartements und verfügen über einen festen Ansprechspartner vor Ort. Für die Betreuung der Bewohnerinnen und Bewohner steht ein Betreuer zur Verfügung.

Trotzdem wohnen sie weitestgehend unabhängig. Auf welche Weise kann altersgerechtes Wohnen umgesetzt werden? Wenn Sie im hohen Lebensalter im eigenen Haus wohnen wollen, ist es sinnvoll, bereits beim Aufbau der Liegenschaft geeignete Vorsorgemaßnahmen zu treffen. Sie können diese Massnahmen auch dann durchführen, wenn das Objekt bereits steht, aber trotzdem Renovierungsarbeiten vorgesehen sind. Wenn Sie jedoch in eine WG, ein Haus oder betreutes Wohnen einziehen wollen, sollten Sie sich frühzeitig eine kostenlose Wohnung suchen.

Bei der Suche nach der passenden Lebenssituation sollten immer die persönlichen Lebenswünsche der Älteren berücksichtigt werden - denn jeder Mensch kann sich in einem anderen Umfeld wohlfühlen. Mit der folgenden Liste können Sie Ihre Wünsche für das Wohnen im hohen Lebensalter ermitteln: Muss man seine Lebenssituation verändern (z.B. durch körperliche Einschränkungen)?

Sie wollen im hohen Lebensalter Sozialkontakte pflegen und in einer Gesellschaft mit anderen Älteren einleben? Wollen Sie mit jungen Menschen im hohen Lebensalter zusammentreffen? Sie wollen mehr Sicherheit und professionellere Unterstützung im hohen Lebensalter? Zusätzlich zu diesen essentiellen Gesichtspunkten müssen weitere Aspekte berücksichtigt werden, damit Sie so lange wie möglich unabhängig sind.

Das Wohnen soll Ihnen ein angenehmes Wohnen auch bei regelmäßiger Betreuung oder ständiger Unterstützung erlauben. Das Appartement ist so weit behindertengerecht zu möblieren, dass Sie sich auch bei Beanstandungen des Bewegungsapparates ohne Fremdhilfe zurechtfinden. Wenn Sie eine Umnutzung oder einen Umzug in eine behindertengerechte Ferienwohnung beabsichtigen, müssen gewisse Vorschriften eingehalten werden.

Teil 1 beschäftigt sich mit der Konzeption von Appartements, in denen sich Menschen im Rollstuhl selbständig fortbewegen können. Was für eine barrierefreie Ferienwohnung besonders bedeutsam ist, verdeutlicht die folgende Checkliste: Die Ferienwohnung muss sowohl schwellenlos als auch stufenlos zugänglich sein. In der Toilette müssen Sie sich selbst reinigen und versorgen können.

Bei Bedarf müssen verschiedene Hilfen zur Verfügung gestellt werden, damit Sie sich selbständig in der Ferienwohnung bewegen können. Das lichttechnische Equipment muss so installiert werden, dass Ihre eigene Wohnsicherheit garantiert ist. Mit Hilfe dieser Auflistung können Sie auch überprüfen, ob Ihre vorhandene Ferienwohnung bereits altersgemäß ist: Wie ist der Zutritt zu Ihrer Ferienwohnung?

Inwiefern ist Ihre Ferienwohnung möbliert? Ist das Badezimmer und die KÃ?che behindertengerecht? Wenn nicht alle Fragestellungen zufriedenstellend zu beantworten sind, sollten Sie prüfen, ob die fehlende Komponente ohne großen Zeitaufwand nachgerüstet werden kann oder ob aufwändige Umbauten notwendig sind. Wenn Sie trotz aller körperlichen Beeinträchtigungen in Ihrer gewohnten Atmosphäre wohnen wollen, sollten Sie Ihre Unterbringung Ihrem Alter entsprechend umstellen.

Denn nur so können Sie sicherstellen, dass Sie auch im höheren Lebensalter so angenehm wie möglich leben. Wie viel ist ein altersgerechtes Leben in der Bundesrepublik zu haben? Welche Aufwendungen Sie für die altersgerechte Umstellung planen müssen, hängt immer von den einzelnen Massnahmen ab. Wenn Sie nur kleine Umbauten vornehmen wollen, die Sie selbst oder mit Hilfe Ihrer Familie vornehmen können, können die anfallenden Ausgaben im niedrigen bis mitteldreistelligen Prozentbereich liegen.

Dagegen sind bei umfangreicheren und spezifisch zu planenden Massnahmen wesentlich erhöhte Aufwendungen zu planen, die je nach Massnahme auch im mittel- bis tiefen einstelligen bis fünffachen Prozentbereich angesiedelt sein können. Die kleinen Massnahmen sind Arbeit, die Sie ohne grossen Finanzaufwand selbst erledigen können. Hierzu zählen zum Beispiel folgende Maßnahmen:

Zum Teil sind aber auch weitergehende Massnahmen notwendig, um den entsprechenden Komfort zu gewährleisten. Solche Massnahmen sind vor allem dann notwendig, wenn Ältere aufgrund verschiedener Restriktionen nicht mehr die Treppe besteigen oder sich abwaschen können. Hier gilt es, den Menschen den Arbeitsalltag so einfach wie möglich zu gestalten.

Hier können z.B. folgende Massnahmen helfen: Es ist sinnvoll, vor der Durchführung dieser Massnahmen einen sachkundigen Experten zu konsultieren. Er kann Sie auch bei der Realisierung der angestrebten Massnahmen begleiten - denn ein Teil der Renovierungsarbeiten wird vom Land unterstützt. Für die staatliche Förderung von altersgerechtem Wohnen gibt es unterschiedliche Ausprägungen.

Die Betroffenen sollten sich jedoch vorher erkundigen, welche Stellen welche Massnahmen mitfinanzieren. Entspricht der von Ihnen vorgesehene Ausbau den Anforderungen an eine altersgerechte Wohnanlage, haben Sie die Option, eine Förderung durch das jeweilige Land zu beantragen. Nicht jeder ältere Bürger erhält die notwendigen Mittel von der KftW (Kreditanstalt für Wiederaufbau). Ein Kredit aus dem Projekt "Altersgerecht umbauen" unterstützt solche Sanierungsvorhaben, die dem Leitbild der Bank folgen.

Dies kann z.B. der Wiederaufbau des Bades, die Bewältigung von Treppe und Treppe oder die Rekonstruktion von Zugangsbereichen und Wohnungseingängen sein. Pflegebedürftigen können strukturelle Massnahmen und Hilfestellungen durch die Pflegeversicherung finanziert werden. Dies kann neben einem Pflegeliege oder notwendigen Laufhilfen z.B. ein Wannenlift sein.

In der Regel sind die unterstützten Massnahmen im Massnahmenkatalog des betreffenden Fonds zu finden. Oftmals bekommen die Pflegebedürftigen auch einen Zuschuß, wenn sie in eine altengerechte Wohngemeinschaft einziehen. Mehrere Gemeinden, aber auch einige Wohnungsgesellschaften, fördern den Ausbau zu altengerechten Wohneinheiten, da sie vor allem langfristige Mieter binden wollen. Nebenbei: Viele Wohnungsgesellschaften raten auch in jungen Jahren, wie die Wohnformen an das jeweilige Lebensalter angepaßt werden können.

Schon bei der Betrachtung des altersgemäßen Lebens ist es immer Sinn, sich Rat einzuholen, um später die richtige Entscheidung zu fällen. Hier finden Sie Unternehmen, die sich auf die barrierefreie und altersgerechte Sanierung spezialisieren. Deshalb befassten sie sich mit den Vorschriften für barrierefreies Wohnen und Bebauen.

Infolgedessen verfügen sie heute über umfassendes Wissen, das ihnen eine bessere Einschätzung der Seniorenbedürfnisse ermöglicht. Wie kann ich bei der altersgemäßen Umstellung helfen? Hierzu zählen z.B: Lass dich in jedem Falle von uns im Voraus informieren und dir die unterschiedlichen Varianten für ein altersgerechtes Wohnen zeigen, damit du im hohen Lebensalter bequem und behindertengerecht wohnt!

Mehr zum Thema