Was Kostet Altersheimplatz

Wie viel kostet ein Platz im Altersheim?

Der Mietpreis für die Wohnung muss von den Bewohnern selbst getragen werden. Ist das Einkommen (Rente, Rente, Pflegegeld oder Miet- und Zinsverträge usw.) jedoch nicht ausreichend, werden die Kosten durch Sozialhilfe gedeckt. Alten- und Pflegeheim Uster: Mit Leib und Seele bieten wir unseren Bewohnern ein neues Zuhause. Jetzt werden Sie sich dafür interessieren, was es kostet, einen Patienten unterzubringen.

Hier finden Sie die Kosten für das Pflegeheim Marienstift Droste zu Hülshof in Havixbeck.

Kreuzfahrt statt Altersheim: Seit sieben Jahren leben Witwen auf Luxuslinern.

Anstatt in einem Altenheim ein warmes Mittagessen einzunehmen, wird sie im Esszimmer an Board der "Crystal Serenity" mit mehrgängigem Menü verwöhnt. Die Dame segelt seit sieben Jahren, immer als fürsorglicher Fahrgast an Board von Segelschiffen. Bei der " Heiterkeit " hat sie nicht irgendein anderes Kreuzfahrtschiff gewählt, sondern einen Luxusdampfer, der in der " Königsklasse der Kreuzfahrten " mitspielt, wie der " Cruise Guides 2015 " das Kreuzfahrtschiff der in Los Angeles ansässigen Schifffahrtsgesellschaft klassifiziert.

"Nicht aufhören zu kreuzen" "Mama Lee", wie die Crew ihren ständigen Gast herzlich bezeichnet, erfüllt nur mit ihren ständigen Schiffsfahrten die Wünsche ihres Manns. Im Jahr 1997, als er auf dem Totenbett liegt, gab sie ihm ein Wort, als er einen Tag vor seinem Tode sagte: "Don't Stop Cruising". Im geräumigen Foyer: Die "Serenity" besticht durch ein sehr gutes Passagier/Platz-Verhältnis.

Eine einzelne Kabine an Board der "Crystal Serenity" in der Kabinenkategorie kostet 140.000 EUR im Jahr. "Er lehrte mich die Leidenschaft für die Kreuzfahrt", erzählt die frühere Amme. Mittlerweile ist sie allein auf 15 Reisen an Board der schwebenden Luxus-Hotels gekommen. Einblick in eine der Kabinen: Das Boot wurde vor kurzem für 25 Mio. US-Dollar umgerüstet.

Meistens sieht man sich, wenn die "Serenity" in der Stadt eintrifft.

Das Seniorenheim kostet:

Lediglich Patienten erhalten einen Steuernachlass.

Leben und Pflegen in einem Haus ist kostspielig, aber die Krankenpflegeversicherung deckt nur einen Teil der Ausgaben. Wenn Sie allein aus Gründen des Alters einziehen, erhalten Sie keine Förderung durch das Steueramt. Allerdings ist der Einzug in ein Haus nur dann steuerbegünstigt, wenn jemand betreut werden muss, eine Behinderung hat oder erkrankt ist. Schon allein aus Gründen des Alters können Sie keine Steuerersparnisse für sich beanspruchen.

Das Niedersächsische Landgericht hat diese Auffassung der Steuerverwaltung kürzlich noch einmal in einem Gerichtsurteil dargelegt (Az.: 12 KV 206/14). Im vorliegenden Falle bezog eine 86-jährige Dame eine Seniorenwohnung. Jeden Monat bezahlte sie eine Pauschale von fast 2.300 EUR für die Unterbringung, die gemeinsame Verpflegung, die Wohnungsreinigung, den Notruf, die Apotheke und den Wäscheservice.

Deshalb hat die Ehefrau in ihrer Einkommensteuererklärung nicht nur die Kosten für die medizinische Versorgung, sondern auch die Kosten für die Wohnung als außerordentliche Last beansprucht. Ähnlich sah es auch das Niedersächsische Landgericht. Übernachtungskosten aufgrund von Krankheit sind unvermeidlich und können daher als außerordentliche Last abgezogen werden - egal ob zusätzlich zum Pauschalhonorar Krankenpflegekosten berechnet werden.

Der Grund für den Wechsel war jedoch nicht die Notwendigkeit der Pflege. Deshalb konnten nur die neben der Pauschale anfallenden Aufwendungen besteuert werden. Der Finanzgerichtshof verweist in seinen Entscheidungsgründen jedoch bereits darauf, dass der BFH in anderen Rechtsstreitigkeiten explizit offen gelassen hat, ob Wohnkosten auch bei später auftretender Pflegepflicht steuerrechtlich zu beachten sind.

Der Finanzgerichtshof hat daher der nun beim BFH eingelegten Beschwerde unter der Nummer Vl. Bezahlen sie die Hauskosten ihrer Erziehungsberechtigten, können sie die Ausgaben von der Abgabe abziehen. Weil dann Unterhaltszahlungen zur Verfügung stehen, die vom ersten EUR abziehbar sind - allerdings nur bis zur maximalen Unterhaltshöhe von 8.652 EUR.

Hinzu kommt: Bestehende Vermögenswerte der betreuten Personen von mehr als 15.500 EUR, zum Beispiel ein Mietobjekt, schliessen die Instandhaltungsleistungen in der Regel aus.

Mehr zum Thema