Waschbecken für Rollstuhlfahrer

Rollstuhlfahrer Waschbecken

Sie sind so geformt, dass eine Person im Rollstuhl die Spüle leicht erreichen kann, ohne sich die Beine zu stoßen. Liftanlagen für barrierefreie, begehbare, höhenverstellbare Waschtische für barrierefreie Bäder oder Kindergärten, Schulen, Hotels, Pflegeheime, Krankenhäuser. Der Geruchsverschluss macht dieses Waschbecken für Rollstuhlfahrer voll zugänglich. Für Rollstuhlfahrer ist ein Waschbecken erforderlich, das von unten zugänglich ist. Besondere Anforderungen an Wohnungen für Rollstuhlfahrer werden in dieser Norm und in den vorliegenden Dokumenten durch das Schild hervorgehoben.

Waschtisch - Bad & WC

Der Waschbecken oder Waschbecken ist die am häufigsten verwendete Ausstattung im Bäderbereich. Dies beginnt beim Waschbecken und geht über die vielen weiteren Hilfsmittel und Geräte, die in diesem Zusammenhang sinnvoll, praktikabel und erforderlich sind. Klappbare Tragschienen mit Notrufknopf machen die Benutzung des Pools komfortabler und sicher.

Griffe zum Ziehen und Halten machen das Stehen leichter. Dank der Griffe können sich Rollstuhlfahrer leicht zum Pool ziehen und sich in eine optimale Körperpflegeposition einbringen. Die ergonomisch geformte Konstruktion erlaubt es der begrenzten Personen, sich dem Waschbecken zu nähern oder sehr nah zu fahren. Das 200 cm große Waschbecken hat auch Regale, so dass die wichtigen Geräte direkt am Waschbecken platziert werden können.

Das macht jeden Waschbecken zu einem Juwel im Bad, natürlich mit hoher Funktion. Schließlich wird in der Norm 18040 festgelegt, wie der Lebensraum zu gestalten ist, wenn er von allen Menschen unabhängig von ihren körperlichen und kognitiven Bedürfnissen benutzt werden soll.

Barrierefreies Bad

Das ist oft der Fall für ältere Menschen oder Rollstuhlfahrer. Dass sich die Anforderungen an das entsprechende Bad damit unter UmstÃ? Barrierefreies Bad für ältere Menschen, Rollstühle oder auch Behinderte steht in keinem Gegensatz zu einer eleganten und luxuriösen Einrichtung.

Inzwischen haben sich die Sanitärhersteller darauf eingerichtet, dass ältere Menschen so lange wie möglich selbstständig in der eigenen vier Wände wohnen und nicht auf Wohlbefinden verzichten wollen. Wenn Sie also ein behindertengerechtes Bad betreten, müssen Sie sich nicht mehr wie vor einigen Jahren wie ein Krankenhaus fühlen. Es gibt heute die Luxusbadewanne mit Türe sowie elegante bodengleiche Duschkabinen im XXL-Format.

Für den barrierefreien Zugang stehen Ihnen außerdem Rückspiegel in allen Grössen und Formen sowie Waschbecken in ansprechendem Design zur Verfügung. Als barrierefreies Badezimmer gelten Bäder, wenn mindestens 150 cm x 150 cm für einen behindertengerechten Zugang oder 120 x 120 cm für einen Rollstuhlfahrer vorhanden sind. Dieser Untergrund muss ein störungsfreies Starten der Toilette, des Waschbeckens, der Brause und/oder der Wanne sicherstellt.

In Bezug auf das Waschbecken muss es beim Starten durchfahrbar sein. Auch Sonderwaschtische sind für Montagehöhen bis zu 80 cm zu haben. Allerdings, da die Größe der Fahrstühle und der Menschen variiert, kann dies im Einzelnen nicht der Fall sein. Als Alternative stehen Ihnen in der Höhe verstellbare Waschbecken zur Verfügung, die einfach auf die gewünschte Höhe des Benutzers umgestellt werden.

Eine Spiegelfläche über dem Waschbecken sollte mindestens einen Zähler weit sein und mit dem Waschbecken verbunden werden. Liegt dieser Wert über dem Wert, kann die Rollstuhlfahrerin alles außer sich selbst miterleben. Es ist auch notwendig, einen Haltegriff neben der Spüle zu haben, der auch als Handtuchstange benutzt werden kann. Natürlich möchte auch ein Rollstuhlfahrer oder Behinderter allein auf die Toilette gehen.

Zunächst ist es von Bedeutung, dass er selbstständig vom Stuhl auf den Toilettensitz kann. Diese können jedoch nur ungefähre Richtwerte sein, denn es gibt kleine und große Rollstuhlfahrer sowie kleine und große Behinderten. Ähnlich wie beim Waschbecken ist es am besten, das Bad im behindertengerechten Bad in der Höhe verstellbar zu gestalten, was mit unterschiedlichen WCVorwandelementen leicht möglich ist.

Doch die Befestigungselemente für die Vorwandinstallation können wesentlich mehr. Beides ist im behindertengerechten Bad möglich, bodentiefe Brausen haben inzwischen den Weg in viele luxuriöse Bäder gefunden. Ebenerdig heißt, dass es für den Eintritt keinen Schritt zu bewältigen gibt. Auch auf ein Entspannungsbad im behindertengerechten Bad muss nicht unbedingt verzichtet werden. So gibt es zum Beispiel Wannen mit Türen, die ein angenehmes Vollbad auf eigene Faust erlauben.

Erwähnenswert sind hier z.B. Sitzwannen, die über die oben genannte Türe und einen in der Höhe verstellbaren Stuhl verfügen. Die Zufahrt ist nicht ganz in Bodennähe, aber die Türe macht es viel einfacher.

Mehr zum Thema