Wohnen menschen mit Behinderung

Lebende Menschen mit Behinderungen

Engège K. Wohnen für Menschen mit Behinderung Information, Beratung und Hilfe zu Fragen des behindertengerechten Wohnens und Angebote für betreutes Wohnen. So ist beispielsweise das Thema "Wohnen" von zentraler Bedeutung. Leben und Wohnen - wie viel Wahlfreiheit haben die Menschen bei sich. Ich lebe so, wie ich es mag.

Jede Person ist einzigartig mit ihren Stärken und Schwächen.

Leben für Menschen mit Behinderungen

In allen Lebensbereichen stößt der Mensch mit Behinderung an seine Grenze. In den Gemeinschaftswohnungen in der Mitte von Ru?ndburg (An der Marienkirche) stehen 9 Wohnungen fu?r Menschen mit Behinderung (körperlich) fu?r ein selbstbestimmtes Zusammenleben zur Verfu?gung. Jedem Bewohner wird seine Unabhängigkeit gewährt, der mögliche Haushalt und/oder die Pflege wird von jedem Bewohner selbst gewählt.

Behindertengerechtes Wohnen

Behinderte Menschen bestimmen selbst, wie sie wohnen wollen. Das Betreute Wohnen ist ein bedeutender Beitrag für Menschen mit Behinderung oder psychischen Erkrankungen zur Teilhabe am sozialen Miteinander. Wenn Sie keine Unterkunft in einem Heim benötigen, werden Sie vom zuständigen Ministerium in Ihrer eigenen Ferienwohnung oder in besonderen WGs unterstützt. Menschen mit Behinderung oder psychischen Erkrankungen wohnen im Rahmen des Assistierten Wohnens so selbständig wie möglich und bekommen so viel Hilfe wie möglich.

Im behindertengerechten Appartement gestalten die Anwohner ihren Lebensalltag weitestgehend selbst, bekommen aber eine breite Palette an Hilfestellungen: Bei Bedarf kommen ASB-Mitarbeiter regelmässig zu uns und unterstützen uns: bei der Organisation des Haushalts, beim Kontakt mit den zuständigen Stellen, bei der Arbeitssuche und bei der Freizeitgestaltung. Betreutes Wohnen ist ein ambitioniertes und zugleich niederschwelliges Unterstützungsangebot für Menschen mit Behinderungen oder psychischen Erkrankungen.

Die Angebote richten sich an Menschen, die aufgrund einer physischen oder psychischen Behinderung keine Pflege und Begleitung in einer ambulanten Anstalt benötigen, sondern temporäre oder dauerhafte Hilfe und Hilfe von Fachleuten in ihrem Wohn- und Lebensumfeld benötigen. Die abgestuften Wohnungsformen (Einzelwohnung, WG, externe Wohngruppe) und die jeweilige Pflege berücksichtigen je nach Bedürfnis den verschiedenen Grad der Selbstständigkeit von Menschen mit Behinderungen.

Der Schwerpunkt liegt auf der individuellen, angemessenen und regelmäßigen Unterstützung im Alltag und bei der Lösung von Problemen. Die Zielsetzung des geförderten Lebens ist es, einen Lebensstil zu schaffen, der sich durch ein hohes Maß an Eigenständigkeit und Eigenverantwortlichkeit auszeichnet und die Teilnahme am sozialen Zusammenleben ermöglicht. Verband der Brandenburgischen Landesverbände e.V. Der Verband ist in der Gegend zuhause.

Über 1.000 Freiwillige sind in ihrer freien Zeit für die Menschen und die Menschen in unserer Gegend tätig.

Mehr zum Thema