Wohnprojekte Berlin

Wohnbauprojekte Berlin

Gegenwärtig noch offen für Co-Wohnen, Wohnprojekt, Genossenschaft, Konsortium, Montage, Miete oder (Teil-)Kauf. Freiraumkooperative eG ist eine junge Genossenschaft, die gemeinsame Wohnprojekte in Berlin und Brandenburg initiiert. Sie bietet die Möglichkeit, europäische Wohnprojekte und CoHousing kennenzulernen. Wohnprojekte in Berlin am Rande des Aussterbens. Das Wohnprojekt Brunnenstraße wurde vor einem Jahr mit einer großen Polizei geräumt.

Die Spreefelder sind ein Gemeinschaftsprojekt für das Leben und Wirken in der Stadtmitte Berlins, am Ufer der Spree zwischen Mittel und Kreis. Das Unternehmen verfügt über drei Gebäude mit einer Gesamtnutzfläche von ca. 6.000 bis 8.000 m Wohn- und Nutzflächen, hauptsächlich für die Nutzung durch Angehörige, sowie über Räumlichkeiten für kommerzielle, kommunale und verschiedene innerbetriebliche Zwecke.

Zudem muss das Potential des Geländes im Verlauf der ganzen Innenstadtentwicklung des Spreeufers bewahrt werden (Stellwerksnutzung, öffentliche Erschließung der Bank). Leben und Arbeit, neue Wohnformen sollen strukturell und gestalterisch möglich gemacht werden. Das Hauptaugenmerk der Beteiligung richtet sich explizit auf die Konzeption und Durchführung der Gemeinschaft (Nutzungen, Räumlichkeiten, Organisationsfragen) und nicht auf die Verwirklichung der individuellen Wohnungseinrichtung.

Ziel der Kooperative ist es, ihren Mitgliedern eine dauerhafte infrastrukturelle Unterstützung für eine zukunftsfähige Lebensführung zu bieten. Der angestrebte "soziale Mix" der Nutzer wird durch die Gestaltung von neuen Formen des Wohnens, die Schaffung von Mietobjekten und die größtmögliche städtebauliche Integration in das Quartier möglich und erwünscht. Sie soll u.a. 1) ihren Mitgliedern dauernd bezahlbares Wohnraumangebot sichern, 2) neue Formen des Gemeinschaftswohnens strukturell und strukturell möglich machen, 3) die Gestaltung und dauerhafte Sicherung gemeinsamer Nutzung und Räumlichkeiten fördern, 4) die organisatorische Unterstützung der strukturellen Eigenhilfe in begrenztem Maße (ca. 5) fördern.

6 ) Sicherstellung niedriger gemeinsamer Produktionskosten als Grundvoraussetzung für wirtschaftliches Leben (Bauprogramm formuliert hohen Ansprüchen an Design, Energie-Effizienz und Langlebigkeit bei niedrigen Ausstattungsstandards in den Einheiten), 7) die Möglichkeiten eines gemischten Modells eines genossenschaftlichen WAY oder Daueraufenthaltsrechts.

Neue Farm im Raum Berlin!

Neue Farm im Raum Berlin! Unser/ihr Vorhaben ist der ehemalige Gasthof (Scheune, Atelier, Ställe, großer 3.000m² großer Garten). Gesucht werden Waffenkameraden mit viel Landwirtschaftserfahrung. Der Ort hat 140 Bewohner + schnelle möglichkeiten. Bis Berlin ist es 1 Stunde mit dem Auto/Bahn. Tagesstätte im Ort und Schülerbus in die 10 km entfernte Ortschaft. Es wird eine langjährige Kooperation mit 1-2 Personen (auch Singles/WGs) angestrebt.

Die Mitstreiterinnen und -streiter sollten sich engagieren und ihre eigenen landwirtschaftlichen Erfahrungen einbringen. Die Entwicklung einer kleinen biologischen Landnutzung ist Teil des Projektes. Also als reine Wohnanlage nicht geeignet!

Mehr zum Thema