Wohnqualität in Deutschland

Wohnungsqualität in Deutschland

Was ist mit Feinstaub und Wasserqualität? Appartement, zu verkaufen in Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Unna (Kreis), Kamen. Die Immobilienkonjunktur in Deutschland hält unvermindert an. Lebensqualität entsteht durch Tageslicht, frische Luft und eine geniale Aussicht. Dacheindeckung - Fenster für höchste Wohnqualität.

Mercer-Studie: Das sind die Städte, in denen das Leben am besten ist.

In drei deutschen Städten schafften es gar in die Top Ten. Im vergangenen Jahr standen diese drei Orte erneut an der Spitze der Mercerschen Untersuchung. In Berlin stieg er von Position vierzehn auf Position dreizehn auf. Hingegen sind Hamburg (Rang 18) und Stuttgart (Rang 24) um zwei Ränge zurückgefallen. Bei der jährlichen Untersuchung prüft das Unternehmen die Wohnqualität in 230 Metropolen anhand unterschiedlicher, verschieden gewichteter Bewertungskriterien.

"Es gibt verhältnismäßig wenig Verbrechen in Deutschland, die Polizei ist leistungsfähig und die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bedingungen sind stabil", sagt Mercer-Expertin Ulrike Hellenkamp. Düsseldorf, Frankfurt, München und Nürnberg (Stuttgart 16, Berlin 37, Leipzig 43) belegen den elften Rang im weltweiten Stand. Terror und gesellschaftliche Unruhe führten diesmal dazu, dass einige der europäischen Metropolen wie Paris (71), London (72), Madrid (84) und Athen (124) unterlegen waren.

Auch hier punktet Wien sehr gut: In der Millionenmetropole Tokio belegt die Bundeshauptstadt den zweiten Platz. In der " Monocle " Liste belegt Berlin den dritten und München den neunten Rang.

Alt sein in Deutschland: Ein wichtiger Bestandteil der räumlichen Handlungskontrolle - Inge Strüder

Einleitend ist die Arbeit "Alt sein in Deutschland" eine Konzeption. Sie wollen an einem Beispiel demonstrieren, wie eine handlungsstrukturelle Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Realitäten sein kann. Ausgehend von der ursprünglichen Absicht, alltägliche Beschreibungen des Handelns von älteren Menschen und ihrer Nutzung von Raum in verschiedenen Räumlichkeiten zu schaffen (Münster als Beispiel für die neuen Länder, Erfurt als Beispiel für die neuen Bundesländer), entstand die vorliegende vielschichtige Arbeit durch aufmerksame Betrachtung und Auswertung.

Die Einflussnahme der politischen Akteure auf das alltägliche Handeln der Menschen über die Normenebene, über die Gesetzgebung, ihren Einfluss auf den Gebrauch der Sprache und die Interpretationen der von ihnen kontrollierten Hand-Lungen und der materiellen Umgebung wurde im Laufe der Ermittlungen immer wichtiger. Das hat sich vor allem durch den Vergleich der Wohnsituation von älteren Menschen in verschiedenen materiellen gesellschaftlichen Zusammenhängen in Münster und Erfurt herausgebildet.

Obwohl das Ziel am Beginn war, den Raum zu vergleichen, wurde im Laufe der Empirie die Wichtigkeit des Gesellschaftlichen immer klarer und prägender. So wurde die gesellschaftliche Gestaltung einer Lebensweise "alt sein" in verschiedenen gesellschaftlichen Zusammenhängen zum zentralen Bereich der Aufarbeitung. Prof. Dr. G. Wittkämper unterstützte und begleitete die Untersuchung von Anbeginn an.

Prof. Dr. P. Gans stellte mir in Erfurt für mehr als sechs Monate einen Schreibtisch mit Schreibtisch, Computer und Telephon zur Seite.

Mehr zum Thema