Wowi Vernetzt

Wimmernetzwerke

Du möchtest ein WoWi-Blogger werden und für den Blog posten? Der Schwerpunkt liegt auf der Vernetzung im Energiebereich. Einloggen | Impressum | Datenschutz - Brandenburg vernetzt. Für die Zukunft gut vernetzt. Und alle anderen Anwendungen sind miteinander vernetzt.

Titelseite

Die Firmentreffen von Vonovia Technical Service West finden am 29. und 29. November in der VFL Bochum statt. Erstmals in der Unternehmensgeschichte konnte ver.di dank des neuen Betriebsrats einen Informationsstand am Standort einrichten. Das wurde von den Mitarbeitern gut angenommen....r.

Anscheinend weht beim Technische Dienst West ein frischer Wind, der natürlich in erster Linie dem neuen Werksrat zu danken ist. Vor den Besprechungen verteilte er den Mitarbeitern Fragebogen, um sich ein besseres Verständnis davon zu verschaffen, wo der Gleitschuh bei den Mitarbeitern einklemmt.

Auch der neue Geschäftsführer sieht sich in der Position, souverän mit ver.di umzugehen. Als ein Monteur fragte, warum es keinen Kollektivvertrag für die Mitarbeitenden gebe, erwiderte GF wie alle anderen Führungskräfte der Vonovia Gruppe, dass der Kollektivvertrag nicht im Einklang mit der Firmenpolitik stehe und dass sie viel lieber in enger Zusammenarbeit mit den Betrieben stehen würden.

Katja Arndt und Jörg Brinkmann, Vorsitzender der KBR-Gruppe, machten hier vor allem am vergangenen Wochenende noch einmal deutlich, dass Arbeitsverhältnisse, die in der Regel tarifvertraglich festgelegt sind, nur von den Tarifpartnern und nicht vom Konzernbetriebsrat mit dem Unternehmen ausgehandelt werden dürfen. Im Anschluss an die Präsentation der Sekretärin, in der sie die Mitarbeiter über die Bedeutung und den Nutzen der Gewerkschaft und die Vorzüge der ver.di-Mitgliedschaft aufklärte, gab es einen wahren Andrang auf den ver.di-Stand.

Zahlreiche Abgeordnete hatten Anfragen, und vor allem am Donnerstag war bis auf die letzte Erklärung zum Beitritt alles geklärt. Anscheinend sind die Mitarbeiter so zögerlich, aber sicherlich an einem Ort, an dem sie ihr eigenes Los in die eigene Tasche stecken wollen und dazu entschlossen sind, etwas dagegen zu unternehmen.

zusammengeschaltet

Die Firmentreffen von Vonovia Technical Service West finden am 29. und 29. November in der VFL Bochum statt. Erstmals in der Unternehmensgeschichte konnte ver.di dank des neuen Betriebsrats einen Informationsstand am Standort einrichten. Das wurde von den Mitarbeitern gut angenommen....r.

Anscheinend weht beim Technische Dienst West ein frischer Wind, der natürlich in erster Linie dem neuen Werksrat zu danken ist. Vor den Besprechungen verteilte er den Mitarbeitern Fragebogen, um sich ein besseres Verständnis davon zu verschaffen, wo der Gleitschuh bei den Mitarbeitern einklemmt.

Auch der neue Geschäftsführer sieht sich in der Position, souverän mit ver.di umzugehen. Als ein Monteur fragte, warum es keinen Kollektivvertrag für die Mitarbeitenden gebe, erwiderte GF wie alle anderen Führungskräfte der Vonovia Gruppe, dass der Kollektivvertrag nicht im Einklang mit der Firmenpolitik stehe und dass sie viel lieber in enger Zusammenarbeit mit den Betrieben stehen würden.

Katja Arndt und Jörg Brinkmann, Vorsitzender der KBR-Gruppe, machten hier vor allem am vergangenen Wochenende noch einmal deutlich, dass Arbeitsverhältnisse, die in der Regel tarifvertraglich festgelegt sind, nur von den Tarifpartnern und nicht vom Konzernbetriebsrat mit dem Unternehmen ausgehandelt werden dürfen. Im Anschluss an die Präsentation der Sekretärin, in der sie die Mitarbeiter über die Bedeutung und den Nutzen der Gewerkschaft und die Vorzüge der ver.di-Mitgliedschaft aufklärte, gab es einen wahren Andrang auf den ver.di-Stand.

Zahlreiche Abgeordnete hatten Anfragen, und vor allem am Donnerstag war bis auf die letzte Erklärung zum Beitritt alles geklärt. Anscheinend sind die Mitarbeiter so zögerlich, aber sicherlich an einem Ort, an dem sie ihr eigenes Los in die eigene Tasche stecken wollen und dazu entschlossen sind, etwas dagegen zu unternehmen.

Mehr zum Thema