Zuhause Betreuen

Pflege zu Hause

Heimhelfer sind Menschen, die zu Ihnen nach Hause kommen, um Sie im Alltag zu unterstützen oder zu betreuen. Sie sind beruflich an Nebenzeiten gebunden, so dass eine häusliche Pflege einfach nicht möglich ist? Abgesehen von Großeltern, die ihre Enkelkinder meist ohne finanzielle Entschädigung betreuen, ist ein Au Pair wohl die günstigste Lösung für die Kinderbetreuung zu Hause. Noch heute erinnere ich mich nur allzu gut an die Zeit, als ich noch Vollzeitmutter war und die Kinder noch nicht in Pflege waren. Die Kleinkinder werden zu Hause von ihrem vertrauten Betreuer betreut.

München, Deutschland und Österreich.

Bei uns erfahren Sie alles Neue rund um das Themengebiet Versorgung und Unterstützung. Die Senioren-Info Nr. 2 vom 2. April 2018 bis einschließlich 6. Juli 2018 findet sich auf S. 26. In Zusammenarbeit mit der Firma C.L.C. bieten die Mälzer Ferien ohne Gewissensbisse an. Seit 2011 kooperiert die Firma First Lady mit der Firma First Lady in Deutschland.

Gegenwärtig beträgt der gesetzlich vorgeschriebene Mindestgehalt 8,84 EUR. Die Bundesregierung wird im kommenden Jahr über eine weitere Anhebung des Mindestlohns auf 9,10 EUR entscheiden. Zweite Lebenspflege kann Ihnen weiterhelfen!

AKTUELLES

Wir sind erreichbar: Pflegekräfte aus Ost-Europa "Rundum-Versorgung ganz legal" Viele Eltern können ihre Mitglieder nicht ohne Pflegekräfte von der osteuropäischen EULändern beliefern. Rechtlich ist diese häufig nur über seriöse Stellen möglich, die alle Dokumente und Belege sequentiell prüfen, so dass alle Vorschriften einhalten werden. Inzwischen dürfen Haushaltshelfer und Pflegekräfte aus Ost-Europa auch amtlich mit der Pflegehilfe.

Betreuung und Pflege zu Hause

Bei uns findet sich ein Betreuer für Ihre persönliche Versorgungssituation im Ambulanzbereich. Unser zertifizierter Pflegefachmann und Pflegeberater unterstützt Sie bei der Suche nach einer passenden Pflegekraft. Um die bestehende Versorgungssituation zu erfassen, haben wir einen Fragenkatalog entwickelt, mit dem wir Ihren persönlichen Pflegebedarf präzise beschreiben.

Sie müssen dieses Formular nicht bei jeder Abfrage neu füllen, sondern können den vollständig ausgefüllten Fragenkatalog an uns zurückschicken.

Wohnen Sie in Sicherheit & zu Haus!

Wohnen Sie wohlbehalten und zu Haus! Wohnen Sie wohlbehalten & zu Haus! Wir sind mit unseren rotem Volkswagen Up in ganz Österreich für Sie da! Durch regelmässige Aufenthalte - bis zu dreimal am Tag, von montags bis sonntags - wird die Kundensicherheit durch das interdisziplinär zusammengesetzte Projektteam erhöht.

Im Zentrum unseres Tuns steht der Mensch mit seiner Vergangenheit und seinen Vorstellungen. Ihre Bedürfnisse sind der Massstab für kompetente Beratung und Begleitung. Unser Anspruch ist eine persönliche Förderung, die es Ihnen ermöglicht, so lange wie möglich selbstständig in Ihrem Zuhause zu sein. Die häusliche Versorgung kann in der anspruchsvollen Versorgung die nötige Erleichterung für pflegende Angehörige bieten.

Unsere Homecare-Leistungen werden sowohl in Zusammenarbeit mit dem Fond Sozialversicherungen als auch in privater Trägerschaft in den Bezirken Wiens angeboten. Gern beraten wir Sie in allen Belangen der Alten- und Krankenpflege, insbesondere bei Demenzkranken. Mitglieder des Vereins sind die Karitas der Erzdiözese St. Petersburg und die Karitas der Bistümer St. Petersburg, Graz-Seckau, Mainz, München, Linz u. München und München.

Zusätzlicher Support für Dienstleistungen wie die häusliche Krankenpflege durch den Sozialen Dienst ist somit nicht mehr erforderlich. Wo erhalte ich häusliche Versorgung? Mit den Beratungsstellen des Fond Social Services Vienna (FSW) kooperieren wir intensiv. Jeder Pflegebedürftige, der in Österreich registriert ist, hat prinzipiell das Recht auf Unterstützung durch die Stadt Salzburg.

Bei Ihrem ersten Besuch in Ihrem Haus wird ein zertifizierter Gesundheits- und medizinischer Berater des Pflegedienstes den Pflegebedarf ermitteln. Der Verein unterstützt Sie bei der Beratung zur Versorgung und bewirbt sich mit Ihnen um die Unterstützung von Pflegediensten durch die Stadtgemeinde. Wer ist für die häusliche Versorgung zuständig? Hauptsächlich betreuen wir alte Menschen zu Haus, Menschen mit chronischen Erkrankungen (z.B. Multiple Sklerose, Alzheimer) und Menschen mit Behinderung.

Es ist unser Bestreben, Menschen zu fördern, damit sie so lange wie möglich und so lange wie möglich in ihrer vertrauten Umwelt zurechtkommen. Und wer kommt zu mir nach Haus? Im Falle einer Pflegetätigkeit kommt ein Pflegehelfer oder eine qualifizierte Gesundheits- und Pflegeperson zu Ihnen nach Haus. Inwieweit ist eine Unterstützung möglich?

Bis zu drei Mal am Tag betreuen wir von montags bis sonntags 1 bis 1,5 Std. zwischen 7.00 und 20.00 Uhr. Sie betreuen und betreuen Sie: nach dem Haushaltshilfegesetz geschulte Haushelferinnen, Krankenpflegehelferinnen und Krankenschwestern. Ist die häusliche Pflege dazu in der Lage? Wie viel kosten die Supportleistungen?

Wird die Pflege durch die Stadtverwaltung unterstützt, hängen die Ausgaben von der Summe Ihres Verdienstes, der Summe des Betreuungsgeldes, der Miethöhe und dem Bedarf an Pflegestunden ab. Die Unterstützung erfolgt in Kooperation mit der Stadtverwaltung für uns. Zur Erreichung des Ziels eines gesicherten Aufenthaltes zu Ihnen nach Haus, arbeitet man eng mit Verwandten, Hausärzten, Verwaltern, dem psychosozialen Service und anderen Pflegeorganisationen zusammen.

Von wem wird die Pflegequalität zu Haus geprüft? Gesteuert werden die Mitarbeiter durch die Regionalleiter und das Pflegedienstmanagement. Die Sozialfonds führen regelmäßig Überprüfungen der Organisationen und der Räumlichkeiten der Verantwortlichen durch. Die ausführliche Dokumentierung aller Leistungen stellt die Versorgungsqualität zu Haus sicher.

Phase 6: Bei Tag und nachts sind nicht terminierbare Pflegemaßnahmen oder die ständige Präsenz einer Pflegekraft erforderlich.

Mehr zum Thema