Zusätzliche Betreuungsleistungen ab 2017

Weitere Unterstützungsleistungen ab 2017

Das bedeutet, dass jeder, der in den Jahren 2015 und 2016 keine zusätzlichen Pflegeleistungen in Anspruch genommen hat, diese noch abrufen kann. 24.5. 2013 zur Befreiung von diesen Kosten. F.

ab. ab 01.09. 2017: Die Vergütungskomponente ist der sogenannte Entlastungsbetrag (vormals zusätzliche Unterstützungsleistungen) nach § 45a SGB XI.

Welche zusätzlichen Supportleistungen gibt es?

Welche zusätzlichen Supportleistungen gibt es? 45b SGB 16 bietet neben den Ambulanz- und Tagespflegeleistungen eine Erstattung von bis zu 100 (Grundbetrag) bzw. 200 (Mehrbetrag) EUR pro Monat für Menschen, die in ihrer alltäglichen Kompetenz stark beschränkt sind. Pflegebedürftige Menschen, die keine reguläre Pflegeversicherungsleistung erhalten, sind ebenfalls berechtigt ("Pflegestufe 0").

Der ärztliche Service Ihrer Krankenversicherung überprüft auf Wunsch, ob der Betreute in seiner alltäglichen Kompetenz stark beschränkt ist. Abhängig von der Höhe der benötigten Unterstützung wird sie dem Grund- oder Aufstockungsbetrag zugeordnet. Im § 45a SGB XI 13 "Schäden und Fähigkeitsstörungen" sind aufgelistet, von denen für den Pflegebedürftigen zumindest 2 Gebiete (mindestens einmal aus einem der Gebiete 1 - 9) gelten müssen, um den Basisbetrag (100 Euro) zu bekommen.

Ein erhöhtes Maß an eingeschränkter alltäglicher Kompetenz (Basis für den Mehrbetrag von 200 Euro) besteht, wenn zumindest ein zusätzlicher Geltungsbereich (1, 2, 3, 4, 5, 9 oder 11) vorliegt. Die Auszahlung erfolgt nicht wie das Betreuungsgeld in Bargeld, sondern nur gegen Rechnungsstellung für Pflegeleistungen. Interessanterweise laufen die 100 und 200 Euros nicht ab.

Eine Inanspruchnahme der Dienstleistungen ist innerhalb des Kalenderjahres möglich; wird die Dienstleistung in einem Kalenderjahr nicht in Anspruch genommen, kann der Restbetrag, d.h. der nicht inanspruchnahme genommene Teil, auf das folgende Kalenderhalbjahr vorgetragen werden. Dieses Entgelt nach 45 SGB II ergänzt die sonstigen Vergünstigungen der Krankenpflegeversicherung.

Auch wenn der Patient voll stationär in einem Heim lebt, aber Ferien oder Wochenenden im heimischen Bereich ist.

Veränderung der Zusatzleistungen

Falls dies Ihr erster Aufruf hier ist, können Sie sich über die Funktionsweise des Portals in der Forenhilfe erkundigen. Sie müssen sich nicht in unserem Diskussionsforum anmelden, um zu sehen, da wir keine überflüssigen Hindernisse schaffen wollen. Sie können uns im Diskussionsforum eine Frage senden, erhalten eine automatische Benachrichtigung, wenn eine Antwort auf Ihre Frage eintrifft, können andere Erziehungsberechtigte über eine E-Mail oder eine private Mitteilung kontaktieren und vieles mehr.

Mehr zum Thema