Zuzahlung Kurzzeitpflege Pflegestufe 1

Zuschlag für Kurzzeitpflege Pflegestufe 1

Was ist Kurzzeitpflege (KZP)? Haben Sie Fragen zur Kurzzeitpflege? Betreuungsbedürftige Personen der Klassen 2-5 erhalten 1.612 Euro für Kurzzeitpflege bis zu acht Wochen. Für Patienten der Pflegestufe III 1.

300 DM. Kinderbetreuung, Kurzzeitpflege, Präventivpflege, Zuschüsse für diejenigen, die das Lebensumfeld verbessern.

Preistabelle

Jeder kann es sich erlauben, im Fam.Schögler Seniorenheim zu bleiben. Im Bedarfsfall werden alle Betreuungskosten von der Sozialen Hilfe Styria getragen, da wir einen entsprechenden Auftrag mit dem Bundesland haben. Preise inkl. Hotelkomponenten: exklusive 10% MwSt. Preise für Kurzzeitpflege oder Ferienbetreuung pro Tag: exklusive 10% MwSt. Beispiel: Die Vordrucke für diese Zuzahlung sind bei uns erhältlich.

Die monatlichen Betreuungskosten bereiten wir auf Anfrage für jeden einzelnen Einwohner in Abhängigkeit vom Betreuungsgrad und den eigenen finanziellen Möglichkeiten vor. Unsere "Devise" lautet: "Effiziente Betreuung für alle" "Wir stellen uns auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse ein" Wir haften nicht für mögliche Irrtümer in der Preistabelle, da sie nicht immer umgehend aktualisiert werden kann.

Information - Obernberger Sparkasse

Die Thematik des Wohnens in einer Alteneinrichtung ist immer mit vielen Fragestellungen zu den Preisen und dem Leistungsspektrum der Institution verknüpft. Mit den nachfolgenden Angaben möchten wir Ihnen das Verständnis für die Kostenstruktur unserer Anlage erleichtern. In allen Einrichtungen sind die Hauptkostenarten gleich: Die folgende Übersicht fasst alle dem Pflegeaufwand je Pflegestufe zugewiesenen Ausgaben zusammen:

Sie können je nach Bedarf vom ärztlichen Service der Krankenkassen in eine der oben aufgeführten Versorgungsstufen wechseln. Haben Sie Anspruch auf eine staatliche Beihilfe, deckt die Unterstützungsstelle in der Regel den halben Betrag der normalen Pflegeversicherungsleistungen ab. Bei der Gewährung der Beihilfe wird auch die Investitionshöhe mitberücksichtigt. Für Einwohner der Pflegestufe 1 - 3 besteht die Option, für die Investitionen der vollständig stationären Einrichtung, auch Pflegeheimzulage oder Pflegeheimzulage genannt, einen Wohngeldzuschuss zu bekommen.

Diese deckt einen Teil oder die gesamten Anlagekosten eines Seniorenheims ab. Selbst wenn Sie in ein Altersheim ziehen, können Sie dennoch Kriegsopferbetreuungsleistungen beziehen, dies trifft auch auf die Pflegestufe 0 zu, wo Sie die verantwortliche Stelle des Sozialamtes ebenfalls umfassend informiert. Allen Bewohnern, ihrem Gehalt, der Nutzung des Vermögens und den Vergünstigungen der Krankenpflegeversicherung steht kein Pflegegeld zur Deckung der Kosten des Heims zu.

Der Freigrenzwert für Vermögenswerte liegt bei 10.000 EUR, alles andere muss zur Kostendeckung verwendet werden. Für die Beantwortung Ihrer Anfragen zu einem Pflegeplatz in unserer Anlage sind wir immer für Sie da. Das Facility Management informiert Sie über Rechtsfragen, das Pflegedienstmanagement bespricht mit Ihnen eine eventuelle Einordnung in eine Pflegestufe.

Der Administrator unterstützt Sie bei der Anwendung und steht Ihnen für Rückfragen gerne zur Seite. Die Inanspruchnahme von Grundsicherungsleistungen in einer Einrichtung liegt im Alter von mindestens fünfundsechzig Jahren vor. Voraussetzung ist eine Kostenunterdeckung bei Pflegeheimen trotz Verwendung von Einkünften, Vermögensgegenständen, Pflegeversicherungsleistungen und Pflegewohngeld.

Mehr zum Thema